Was wäre eure Alternative zur X?

Alles was noch mit der G650X - Serie zu tun hat.
X-Frank

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von X-Frank » 10.07.2012, 17:36

Alternative zur Xmoto wäre für mich momentan nur die Nuda900R aber nur wenns die dann mal mit ABS gibt! :D
Ansonsten fällt mir gerade kein anderes Modell ein!

Gruß X-Frank

James
Beiträge: 430
Registriert: 04.07.2008, 12:32
Wohnort: 94315 Straubing Bayern X-Moto
Kontaktdaten:

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von James » 11.07.2012, 08:45

Nun, als ich vor 4 Jahren die X-Moto das erste Mal sah, wusste ich, dass wird mein nächstes Moped
und bald darauf wurde sie es ja auch!
OK, ich mußte jetzt über ein Jahr mit der X-Moto aussetzen, da der Motor kaputt war
und ein Ersatzmotor zu einem vernünftigen Preis schwer zu bekommen war,
das hat sich aber nun geändert und bald kann ich wieder damit auf die Straße!
Die Alternative dazu sah ich ebenso verträumt an, wie seinerzeit
die X-Moto, es ist die Husqvarna Nuda 900R, in die ich mich
sofort verliebt hatte, wobei mir natürlich die Probefahrt danach Recht gab!
Allerdings befürworte ich bei der Leistung und dem Gewicht dazu unbedingt ein ABS,
was ja seltsamerweise erst angeboten werden soll!
Mein Sohn wird sich nun in nächster Zeit mit mir um die
X-Moto kümmern, den damit dürfte er sicherlich seine Erfahrung mit
der 125er ausbauen können und ich freue mich auf die Nuda mit ABS,
wobei ich ja ansonsten auch nicht mopedlos bin! :mrgreen:
Ansonsten freut es mich, dass hier noch mehr Nuda-Fans
vertreten sind, was mich aber auch nicht wirklich verwundern sollte!
Kenner eben! :wink: :D
Wo ich bin ist vorn, bin ich hinten, ist hinten vorn!

"Was nutzen über 200 PS unterm Arsch, wenn im Kopf die Kupplung schleift?"

Benutzeravatar
x-Crosser
Beiträge: 795
Registriert: 13.07.2007, 07:14
Motorrad: Nuda R ABS
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von x-Crosser » 11.07.2012, 10:38

JAMES ist wieder da :mrgreen: :mrgreen:
Nuda, denn nagisch iss viel schääner...
... es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!

James
Beiträge: 430
Registriert: 04.07.2008, 12:32
Wohnort: 94315 Straubing Bayern X-Moto
Kontaktdaten:

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von James » 11.07.2012, 10:56

x-Crosser hat geschrieben:JAMES ist wieder da :mrgreen: :mrgreen:
Ja Stephan, der alte Mann ist nicht tot zu kriegen,
auch wenn es immer wieder in regelmäßigen Abständen versucht wird! :wink: :mrgreen:
Wo ich bin ist vorn, bin ich hinten, ist hinten vorn!

"Was nutzen über 200 PS unterm Arsch, wenn im Kopf die Kupplung schleift?"

Benutzeravatar
Tioz90
Beiträge: 83
Registriert: 12.05.2012, 18:10
Motorrad: XMoto

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von Tioz90 » 11.07.2012, 18:08

Ouh stimmt, die Nuda... ja das wäre tatsächlich eine Alternative =D Nurmüsste sich dazu der Kontostand etwas anpassen =P
Dass sie hier viele mögen dürfte ja nicht verwunderlich sein, ist ja ne getarnte BMW, quasi ne "große" XMoto =P Gefällt mir optisch, technisch und vom Sound her sehr gut, nur dass sie sich angeblich nicht so spielerisch fahren soll wie sie aussieht stört mich etwas.

Was mir wiederrum an der XMoto so gefällt, sie sieht nicht so sehr nach extremen Kurvengerät aus. Gestern wieder gemütlich einer LC4 Supermoto hinterher gekurvt, in den Kurven hatte der Fahrer wohl hin und wieder das Ding zu tief gelegt, kam ein paar mal quer. Hat ein Krach gemacht ohne Ende, nur schneller war er nicht, im Gegenteil. Die XMoto kann man durch die Kurven ballern wie man will, das Ding wird wird nie unruhig oder kritisch zu fahren, man hat eben viel Sicherheit.

James
Beiträge: 430
Registriert: 04.07.2008, 12:32
Wohnort: 94315 Straubing Bayern X-Moto
Kontaktdaten:

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von James » 11.07.2012, 18:39

Tioz90 hat geschrieben:Ouh stimmt, die Nuda... ja das wäre tatsächlich eine Alternative =D Nurmüsste sich dazu der Kontostand etwas anpassen =P
Dass sie hier viele mögen dürfte ja nicht verwunderlich sein, ist ja ne getarnte BMW, quasi ne "große" XMoto =P Gefällt mir optisch, technisch und vom Sound her sehr gut, nur dass sie sich angeblich nicht so spielerisch fahren soll wie sie aussieht stört mich etwas.
Sorry, dem kann ich nicht beipflichten, den die Nuda fährt sich für mich wie meine X-Moto, nur etwas kräftiger und potenter!
Ich wollte bei der Probefahrt auf jeden Fall nicht mehr herunter und einen Edel-Boxerfahrer konnte ich auch ein bisschen ärgern,
was aber besser wird, wenn mir selber eine gehört!
Ich hatte erst den direkten Vergleich zur KTM 990 SM und ich kann dir versichern, beide machen mächtig Spaß,
aber die Nuda ein kleines bisschen mehr! :mrgreen:
Aber höre nicht auf mich, ich hab nämlich die Nuda-Brille auf! :wink: :D
Wo ich bin ist vorn, bin ich hinten, ist hinten vorn!

"Was nutzen über 200 PS unterm Arsch, wenn im Kopf die Kupplung schleift?"

Benutzeravatar
Tioz90
Beiträge: 83
Registriert: 12.05.2012, 18:10
Motorrad: XMoto

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von Tioz90 » 11.07.2012, 19:53

Hm dann sehe ich an der Nuda keine Schwachstelle mehr :D Hatte das in einem Testbericht gesehen. Würde gerne mal eine fahren, aber bei mir siehts in der nahen Umgebung mit Husky-Händlern nicht so gut aus.

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4502
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von Doppio » 11.07.2012, 20:07

Tioz90 hat geschrieben:Würde gerne mal eine fahren, aber bei mir siehts in der nahen Umgebung mit Husky-Händlern nicht so gut aus.
Die Freundlichen werden doch immer mehr zum Husky-Händler... Ist nur eine Frage der Zeit, dass es auch in Deiner Gegend passiert.
Meiner hatte jedenfalls schon zum Husky-Fest geladen am 8.7.2012!

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

Benutzeravatar
Tioz90
Beiträge: 83
Registriert: 12.05.2012, 18:10
Motorrad: XMoto

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von Tioz90 » 11.07.2012, 20:39

Wenn ich recht überlege ist es gut dass es hier bis jetzt noch keinen Husky-Händler gab, sonst wäre ich vermutlich nie zur XMoto gekommen. Habe mich zuerst nach der SMS630 umgesehen. Zwar auf jeden Fall ein geiles Teil, aber die XMoto ist definitiv die vernünftigere/günstigere/streßfreiere => für mich im Moment bessere Lösung ;)

James
Beiträge: 430
Registriert: 04.07.2008, 12:32
Wohnort: 94315 Straubing Bayern X-Moto
Kontaktdaten:

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von James » 11.07.2012, 20:46

Testberichte?
Ich werde in gut einem Jahr 60 und ich hab mir schon so manches Motorrad gekauft,
aber einen Testbericht hab ich noch nie gebraucht und hat mich noch nie interessiert!
Die Emotionen machen es aus und das eigene Gefühl, was das Motorrad dir sagt,
dazu muss man nur ein bisschen in sich reinhören!
Ich habe es zweimal nicht so gemacht und es ging voll daneben!
Geschichten, wie beim EU offenes EUROL Motorrad-Bergrennen
Landshaag - St. Martin vom 14. - 15. April 2012 zählen da bei mir!
Da hatte ein Husqvarna Händler zwei Nuda-Vorführmaschinen ausgestellt
und zwei Jungs fragten, ob sie damit das Bergrennen bestreiten dürften!
1 und 2.Platz in ihrer Klasse auf Anhieb, wobei die Zeiten locker reichten,
um bei den Rennsemmeln gut dabei zu sein!
Und das Beste, ich fuhr noch nie ein Motorrad das praktisch jeder fährt,
auf manchen Pässen suchst du ja gut eine viertel Stunde deine GS,
nein Danke und die Nuda hab ich bis jetzt erst einmal in Freiheit gesehen!
Wo ich bin ist vorn, bin ich hinten, ist hinten vorn!

"Was nutzen über 200 PS unterm Arsch, wenn im Kopf die Kupplung schleift?"

Florian
Beiträge: 128
Registriert: 17.07.2007, 18:42
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von Florian » 14.07.2012, 12:31

Im Sumobereich habe ich keine große Ahnung.

Zur XCh würde ich immer wieder eine DRZ nehmen, wenn es auf weite Fahrt ins Gelände geht. Das Fahrzeug ist viel wartungsfreundlicher, kaum weniger leistungsstark und nach Änderungen bei Lenker, etc auch fast so bequem wie die GX zu manövrieren. Dafür bleibt sie nicht wie die breite GX in Spurrinnen anderer Enduros hängen.

Dürfte das Wartungsintervall kürzer sein, wäre die Beta450RR (ab 2010, glaube ich) eine gute Alternative.

Aber das gilt alles nur für den Dreckeinsatz, auf (un)befestigten Wegen mit der XCh gelten andere Argumente und in der Sumofraktion noch einmal andere. Allerdings waren die DRZ-Sumos auf dem Harzring vor zwei Jahren recht hurtig unterwegs.

Meine Süße hat DRZ seit 20000km und ich die XCh auf gleicher Distanz. Müsste ich mit heutigem Wissen wählen, es wäre die DRZ, da die GX so beknackt zu warten ist, siehe Schaltwelle, etc. Es macht echt keinen Spaß dafür Fahrzeug und Motor zu zerlegen, wenn das bei der Suzuki en passant geht.
Ich fahre eine XCh... Man sollte keinen Fehler zweimal machen, die Auswahl ist groß genug!

balthasar
Beiträge: 688
Registriert: 10.11.2006, 19:53
Wohnort: Nähe Bonn

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von balthasar » 16.07.2012, 13:10

Alternativen zur Xmoto?

CCM 604 Rotax-Supermoto bzw. KTM Duke 4 bzw. Husaberg bzw. Zaeta 530

:D :D :D :D

Man würde sich ja gewichtsmässig nicht verschlechtern wollen....

Balthasar
Xmoto, KTM GS 600 VRO Gespann

Andre588
Beiträge: 55
Registriert: 05.04.2010, 19:41
Motorrad: G650Xmoto
Wohnort: MSP

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von Andre588 » 17.07.2012, 17:09

Die müsste in meinen Augen erst gebaut werden.
Seit ich die Xmoto habe, weiß ich was ich an dieser "eierlegenden Wollmilchsau" habe.
Ausreichend Leistung, standfester und vollgasfester Motor, ABS und günstiger Verbrauch.

Für mich steht fest, dass ich die Xmoto nicht mehr hergebe, die bleibt als Liebhaberstück und Mauerblümchen bei mir, wird aber regelmäßig gefahren.

Als Alternative mit ähnlichem Konzept käme da für mich die KTM Duke in Frage. Die muss dann allerdings auch ABS haben. Allerdings wäre es für mich interessant, wie es bei der 690er in Sachen Haltbarkeit und Wartung ausschaut.
Auch die Nuda 900R finde ich interessant. Wenn sie sich allerdings eher wie ein Sportler fährt, hat dass dann ja nichts mehr mit dem Konzept der Xmoto zu tun.

Wenn es nicht um Supermoto und dessen Derivate geht, sondern um sportliche, nackte Bikes gibt es schon mehr interessante Modelle. Alle samt aus Europa, mit Japanern kann ich nichts anfangen. Die sind mir zu "gewöhnlich", zu wenig "ausgefallen".

Auf Vierzylinder stehe ich generell nicht wirklich, auf die S1000RR würde ich mich aber trotzdem einlassen ;-)

Aber nach wie vor, die Xmoto bleibt bei mir, eher kommt mir noch ein Motorrad ins Haus...
XMOTO

SR-Racing Endtopf
Touratech Raceheck
LED-Kennzeichenbeleuchtung
LED-Miniblinker
rote Felgenränder
runde Spiegel
Heidenau K73

Bild

Benutzeravatar
Tioz90
Beiträge: 83
Registriert: 12.05.2012, 18:10
Motorrad: XMoto

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von Tioz90 » 17.07.2012, 18:09

Bei der 690er 10tkm Intervalle und einer Laufleistung von >50tkm, laut ansäßigem KTM-Händler. Also die 50tkm sollen problemlos drin sein, Motorprobleme hatte er noch bei keinem seiner Kunden gehabt. Allerdings mag ich die Charakteristik des 690er Motors nicht so arg, untenrum eher wenig los und obenrum zwar Bumms ohne Ende, aber auch nur in einem geringen Drehzahlbereich und man hat das Ding sehr schnell im Begrenzer. Also Einzylinder mit Vierzylinder-Charakteristik. Die Duke 690 (bis Mod. 2011) ist für mich das einzige Moped mit mehr oder weniger gleichem Konzept wie die XMoto. Auf der 2012er Duke hat man zwar einen bequemen Sessel, aber sie fährt sich halt auch eher wie ein Naked Bike, was sie ja mittlerweile auch ist. Bremsen sind der Hammer, aber ich fand das ABS nicht so gut wie bei der XMoto. Und der Sound ist auch bescheiden/beschnitten. Und komischerweise kriegt man Akra/Leo Anlagen nur über den KTM-Händler... =P

Benutzeravatar
Popstar
Beiträge: 376
Registriert: 27.05.2012, 14:12
Motorrad: BMW G650 XMoto ABS

Re: Was wäre eure Alternative zur X?

Beitrag von Popstar » 17.07.2012, 18:27

Tioz90 hat geschrieben:Bei der 690er 10tkm Intervalle und einer Laufleistung von >50tkm, laut ansäßigem KTM-Händler. Also die 50tkm sollen problemlos drin sein, Motorprobleme hatte er noch bei keinem seiner Kunden gehabt.
musst dich mal im orangenen Forum umsehen, dann wird einiges klarer :D :shock: :D
BildEs speilt kenie Rlloe in welcehr Reiehnfogle die Buhcstbaen im Wrot vorkmomen,
whctig ist,das der ertse und der lettze Buhcstbae stmimen. Der Rset knan duchrienanedr sein und trtozedm gelseen wreden.

Antworten