Verhalten Kupplungshebel Schalter

Alles was die Technik der G650X - Moto - Country - Challenge betrifft.
Antworten
Benutzeravatar
AndreasC
Beiträge: 150
Registriert: 25.11.2016, 12:19
Motorrad: xCountry, Ural
Wohnort: Dortmund

Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von AndreasC » 15.07.2019, 18:35

Die xCountry meiner Frau springt seit Kurzem nur noch mit gezogener Kupplung an. Egal ob mit Gang oder ohne.

Meine xCountry springt wenn sie im Neutralen ist auch ohne gezogene Kupplung an. Wenn ich einen Gang drin habe springt sie aber auch nur mit gezogener Kupplung an.

Jemand eine Idee wo der Fehler liegt?


Gesendet von meinem ELE-L29 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4013
Registriert: 29.01.2011, 21:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von Doppio » 15.07.2019, 19:33

Rein von der Logik her kann das nur ein Defekt im Bereich "Neutralschalter" sein. Siehe auch die G650X-FAQ zum Thema "Anlasslogik":
viewtopic.php?f=5&t=5537&p=43396#p43272

Vielleicht hat sich ja auch nur ein Kabel durchgescheuert...
Neutralschalter (1: Schalter, 2: Kabelanschluß):
Neutralschalter.jpg
Neutralschalter.jpg (17.06 KiB) 283 mal betrachtet
Kabelverlegung (Schalter bei 2):
Neutralschalter_X.jpg
Der Schalter schaltet Masse. Testhalber kann man das Kabelende ja fest auf Massepotential legen.

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion

mab
Beiträge: 254
Registriert: 21.12.2013, 20:10
Motorrad: XCountry ´08

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von mab » 16.07.2019, 20:58

Hi,

wie immer eine perfekte Analyse von Doppio. :D

Bitte immer an die FAQ denken! (siehe untern).

MlG
MAB
G650X FAQ: http://www.g650x-forum.bmw-motorrad-por ... f=4&t=5694 , Danke Doppio!

G650XCountry Mod. ´09

Benutzeravatar
AndreasC
Beiträge: 150
Registriert: 25.11.2016, 12:19
Motorrad: xCountry, Ural
Wohnort: Dortmund

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von AndreasC » 17.07.2019, 10:20

Den Neutralschalter hatte ich eigentlich schon ausgeschlossen, weil die Neutral-LED leuchtet...
Gibt es da im Getrieb noch einen Schalter? - Das wusste ich dann nicht...

Die FAQ habe ich zuvor gelesen :cry:

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4013
Registriert: 29.01.2011, 21:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von Doppio » 17.07.2019, 11:53

AndreasC hat geschrieben:
17.07.2019, 10:20
Den Neutralschalter hatte ich eigentlich schon ausgeschlossen, weil die Neutral-LED leuchtet...
Hallo Andreas,

aus dem Stromlaufplan geht leider nicht hervor, ob sich das graue Kabel vom Kupplungsschalter zum Getriebeschalter (der ist für die Neutralanzeige zuständig) noch irgendwo aufsplittet, um beim NeutralKontrollleuchtenanschluß an der IE zu landen. Die Stromlaufplanteile sind leider hier von BMW aufgeteilt, und es gibt keine "Gesamtansicht". Ich kann mir aber gut vorstellen, daß der (Kabel-)Weg zum Kupplungsschalter über die IE führt. In dem Bereich (IE <-> Kupplungsschalter) würde ich dann den Fehler suchen. Immerhin scheint ja bis zur IE alles ok zu sein! Prinzipiell kann man ja am Kupplungsschalter messen, ob dort die geschaltete Masse vom Neutralschalter ankommt!

In der ganzen Logikschaltung ist das "Diodenrelais" noch verbaut, welches eine "oder"-Funktion mit Kupplungsschalter und Seitenständerschalter realisiert. Hier könnte durchaus auch etwas defekt sein. Ich bin sicher, daß wenn der Weg klar ist vom Getriebeschalter zum Kupplungsschalter, Du ganz sicher am Fehler vorbeikommst. Zum Testen kann man hier gut z.B. ein langes Kabel benutzen, welches den gerade verdächtigen Kabelabschnitt überbrückt/ersetzt. Aus Sicherheitsgründen würde ich dieses Kabel allerdings mit einer kleinen Sicherung versehen, falls man evtl. versehentlich einen Kurzschluß produziert.

Schöne Grüße und viel Erfolg,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion

Benutzeravatar
AndreasC
Beiträge: 150
Registriert: 25.11.2016, 12:19
Motorrad: xCountry, Ural
Wohnort: Dortmund

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von AndreasC » 17.07.2019, 12:00

Das ist ein hilfreicher Ansatz!
Danke!

Die Stromlaufpläne hatte ich mir vorhin auch mal angeschaut und ja, mehr als das die Schalter im Steuergerät verschwinden kann man nicht ersehen.

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4013
Registriert: 29.01.2011, 21:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von Doppio » 18.07.2019, 09:29

Solche Probleme lassen mich ja nicht los...

Ich bin noch einmal tief in mich und den Stromlaufplan gegangen. Das beschriebene Problem kann eigentlich nur im Bereich des "Diodenrelais" bzw. dessen Zuleitungen liegen. Die X springt an, wenn ENTWEDER der Neutralschalter durchschaltet ODER der Kupplungsschalter betätigt wird. Den Seitenständerschalter lassen wir mal außen vor, denn bei ausgeklapptem Seitenständer geht ja der Anlasser nicht (wenn die Verschaltung sonst korrekt ist).

Da die Neutrallampe angeht, scheint der Neutralschalter (Getriebeschalter) an sich ja zu funktionieren, zumindest ist also die Verkabelung Neutralschalter-IE in Ordnung. Die Verkabelung zum Kupplungsschalter ist anscheinend auch in Ordnung, sonst würde es ja keinen Unterschied geben, ob ich den Kupplungshebel ziehe oder nicht. Bleibt also der Signalverlauf zwischen Neutralschalter und Diodenrelais (V9400). Dort laufen die Signale vom Kupplungsschalter, Neutralschalter und Seitenständerschalter logisch zusammen. Aufgrund der Fehlerbeschreibung würde ich postulieren, dass das Signal des Neutralschalters dort nicht ankommt, oder nicht richtig ausgewertet wird. Im letzteren Fall wäre das Diodenrelais defekt, und ein Kreuztausch mit der anderen X im Stall würde das Problem beheben können. Meßtechnisch müßte bei Neutralstellung an Pin 1 des Diodenrelais (Kabel: BRSW (braun-schwarz)) Masse anliegen. Falls das so ist, ist die Verkabelung OK und V9400 defekt. Andernfalls gibt es ein Kabelproblem zwischen Neutralschalter und V9400. Ich vermute, dass das Signal des Neutralschalters an der Steckverbindung X9380 sich aufteilt in die beiden Richtungen IE und Diodenrelais. An der IE kommt nur ein BRSW-Kabel an... Checken kann ich es an meiner Xco aktuell leider nicht.

Andersherum: Mit Anlegen von Masse an Pin 1 des Diodenrelais simuliert man dort Neutralstellung. Bei funktionstüchtigem V9400 sollte dann auch bei nicht gezogener Kupplung die X anspringen.

Aus meiner Sicht müßte mit diesen Gedanken der Fehler eindeutig bestimmbar sein.
Für den Laien: V9400 austauschen und schauen, was passiert! Steckkontakte am Relais auf Korrosion überprüfen, Kabel checken...

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion

Benutzeravatar
AndreasC
Beiträge: 150
Registriert: 25.11.2016, 12:19
Motorrad: xCountry, Ural
Wohnort: Dortmund

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von AndreasC » 19.07.2019, 13:26

Hab das Diodenrelais grade mal im Kreuz bei den xCountrys getauscht...

Fehler verschwunden :(

Der Getriebeschalter ist der, der von Oben auf dem Getriebe sitzt wo man so wunderbar (überhaupt nicht) gut dran kommt?

Gesendet von meinem ELE-L29 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4013
Registriert: 29.01.2011, 21:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von Doppio » 19.07.2019, 14:50

Wenn Du den Kreuztausch rückgängig machst, kommt der Fehler wieder? Oder läuft jetzt bei beiden Xcos alles? Dann war es ein Kontaktproblem... Ansonsten ist das Diodenrelais defekt.

Der Getriebeschalter/Neutralschalter ist der zwischen Antriebsritzel und Motordeckel, siehe Bilder oben! Alles prima zu erreichen!

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion

Benutzeravatar
AndreasC
Beiträge: 150
Registriert: 25.11.2016, 12:19
Motorrad: xCountry, Ural
Wohnort: Dortmund

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von AndreasC » 19.07.2019, 15:07

Bei beiden Mopeds kein Fehler.
Hatte erst am Neutralschalter nur den Draht abgeschraubt. Da lag der Fehler definitiv nicht, da er auch die N-LED beeinflusst.

Hoffentlich war es nur ein Kontaktfehler. Hab mir den Kabelbaum um das Relais auch mal angeschaut, weil da die Verkleidung etwas scheuert, aber auch alles gut.
Meine Frau wird beobachten :)

Vielen Danke auf jeden Fall für deine Gedanken zu meinem Problem Bild

Was ist das dann für ein Schalter Oben auf dem Betriebe?
Sieht man wenn man links über den Kupplungsdeckel auf das Gehäuse schaut. Bild

Gesendet von meinem ELE-L29 mit Tapatalk


Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4013
Registriert: 29.01.2011, 21:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von Doppio » 19.07.2019, 15:12

Öldruck.

Das ist doch die Nr. 5 in diesem Schaubild aus dem ETK, oder? http://www.bmw-etk.info/teile-katalog/p ... 11/11_3889
Kann es sein, dass das Kabel in Deinem Bild teilweise abgerissen ist?

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion

Benutzeravatar
AndreasC
Beiträge: 150
Registriert: 25.11.2016, 12:19
Motorrad: xCountry, Ural
Wohnort: Dortmund

Re: Verhalten Kupplungshebel Schalter

Beitrag von AndreasC » 19.07.2019, 22:06

Ah Öldruck

Nein. Da ist alles tutti. Alles Kabel dran.

Gesendet von meinem ELE-L29 mit Tapatalk


Antworten