Wasserpumpe inkontinent

Alles was die Technik der G650X - Moto - Country - Challenge betrifft.
Benutzeravatar
ChristianGAP
Beiträge: 54
Registriert: 14.06.2016, 17:55
Motorrad: G650Xmoto
Wohnort: Tutzing

Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von ChristianGAP » 31.08.2019, 19:51

So jetzt hast mich auch erwischt....meine Wasserpumpe tropft jetzt auch bei meiner Xmoto im kalten Zustand.
Werd ich mal beim Lehmann den RepSatz bestellen und den Ölwechsel auch gleich mitmachen.
Sind zwar nur ein paar Tropfen über Nacht, aber machen muß ich es leider....im warmen Zustand ist noch nichts zu sehen, erst wenn sie abgekühlt ist...und ich verfluche jetzt schon denjenigen, der den Einbau des Motors geplant hat.

Wegen einer verf....ten Schraube muß die Schwinge raus...kann doch garnicht angehen
Ich hoffe, ich habe all das nötige Werkzeug....
Wer von euch hat denn die Prozedur kürzlich hinter sich und hat ein paar Tipps für mich?

Danke
Gruß Christian
Fuhrpark: S1000R; G650Xmoto; Yamaha YZF R6 RJ09; Simson Schwalbe
https://www.youtube.com/channel/UCR2_bl ... -xAQJqapjw
https://www.instagram.com/christiangap1/

Andreasmc
Beiträge: 1390
Registriert: 12.09.2014, 23:57
Motorrad: XCountry,XChallenge

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von Andreasmc » 31.08.2019, 19:57

Die Schwinge ausbauen ist kein großer Akt, dabei kannst du auch gleich die Lager der schwinge schmieren.

Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.

Milka
Beiträge: 131
Registriert: 08.06.2017, 21:15
Motorrad: 650Xchallenge

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von Milka » 31.08.2019, 20:36

ich leide mit dir, bei mir steht es auch schon länger an und ich schiebe es immer vor mir her :?
Gruß Ralf :)

Benutzeravatar
ChristianGAP
Beiträge: 54
Registriert: 14.06.2016, 17:55
Motorrad: G650Xmoto
Wohnort: Tutzing

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von ChristianGAP » 31.08.2019, 20:54

Danke.
Werd mir dann mal die Anleitungen der RepRom durchlesen.
Gibts noch irgendwas, was ich noch tauschen soll, wenn ich eh schon alles auf der Seite zerlege?
Kupplungsdeckel hab ich schon machen lassen.
Hab jetzt 25000km drauf, allerdings wird die kleine auch gefahren.
Fuhrpark: S1000R; G650Xmoto; Yamaha YZF R6 RJ09; Simson Schwalbe
https://www.youtube.com/channel/UCR2_bl ... -xAQJqapjw
https://www.instagram.com/christiangap1/

drimcong
Beiträge: 140
Registriert: 03.07.2009, 10:04
Motorrad: G650X 07 Black
Wohnort: Wild Atlantic Way Galway

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von drimcong » 04.09.2019, 21:40

Immer erst ADVrider durchsuchen da findet sich immer Bildmaterial.
Cheers Josey

Benutzeravatar
ChristianGAP
Beiträge: 54
Registriert: 14.06.2016, 17:55
Motorrad: G650Xmoto
Wohnort: Tutzing

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von ChristianGAP » 11.11.2019, 18:19

Also heute war es dann soweit.
ich habe die Wellendichtringe und die Wasserpumpe getauscht.
Der Ingenieur, der das durchdacht hat, darf mir nicht über den Weg laufen......
Bei der Gelegenheit hab ich dann auch gleich Ölwechsel, Filterwechsel und Kühlflüssigkeit getauscht.
Die Arbeit selbst war nicht all zu kompliziert, allerdings benötigt man doch einige Hilfsmittel, da das Heck angehoben werden muss und die Aufnahme des Zentralständers entfernt werden muss.
im letzten Bild sieht man, wie die Welle eingelaufen ist nach 20.000km
Anbei noch ein paar Bilder der Aktion
IMG_2986.jpeg
59516764913__B46D3E28-59D0-42B8-A039-BFA7E8ADDF36.jpeg
IMG_2987.jpeg
IMG_2989.jpeg
IMG_2993.jpeg
Fuhrpark: S1000R; G650Xmoto; Yamaha YZF R6 RJ09; Simson Schwalbe
https://www.youtube.com/channel/UCR2_bl ... -xAQJqapjw
https://www.instagram.com/christiangap1/

Benutzeravatar
ChristianGAP
Beiträge: 54
Registriert: 14.06.2016, 17:55
Motorrad: G650Xmoto
Wohnort: Tutzing

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von ChristianGAP » 11.11.2019, 18:20

IMG_2996.jpeg
IMG_2995.jpeg
Fuhrpark: S1000R; G650Xmoto; Yamaha YZF R6 RJ09; Simson Schwalbe
https://www.youtube.com/channel/UCR2_bl ... -xAQJqapjw
https://www.instagram.com/christiangap1/

Hansen
Beiträge: 355
Registriert: 21.10.2008, 21:53
Motorrad: G650X Challenge
Wohnort: Berlin

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von Hansen » 12.11.2019, 14:21

Hallo, kannst du mir sagen wie oft die Kühlflüssigkeit in den vergangenden 10 - 12 Jahren gewechselt wurde? Und welche Flüssigkeit wurde verwendet?

Ich vermute das das "einlaufen" der Pumpenwelle im direkten Zusammenhang mit der verwendeten Kühlflüssigkeit und dem Wechselintervall steht.

Grüße

Benutzeravatar
ChristianGAP
Beiträge: 54
Registriert: 14.06.2016, 17:55
Motorrad: G650Xmoto
Wohnort: Tutzing

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von ChristianGAP » 12.11.2019, 16:00

Wie oft die gewechselt wurde, kann ich leider nicht sagen.
Seit die Xmoto in meinem Besitz ist, war es das erste mal und ich hab Sie jetzt seit knapp 4 Jahren.
Es war auf jedenfall ne blaue Kühlflüssigkeit drin.
Hab jetzt die Motul Motocool Organic (rosa) drin.
Fuhrpark: S1000R; G650Xmoto; Yamaha YZF R6 RJ09; Simson Schwalbe
https://www.youtube.com/channel/UCR2_bl ... -xAQJqapjw
https://www.instagram.com/christiangap1/

Milka
Beiträge: 131
Registriert: 08.06.2017, 21:15
Motorrad: 650Xchallenge

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von Milka » 12.11.2019, 22:11

Ich hatte auch die blaue Kühlflüssigkeit drinne und habe nun die Welle und Wedies gewechselt und das schon bei KM Stand 11000
Bilder hierzu werde ich am Wochenende mal hochladen, wie schon berichtet wurde ist es ein Abenteuer diese Reperatur anzugehen :x
Beste Grüße
Ralf

mab
Beiträge: 282
Registriert: 21.12.2013, 19:10
Motorrad: XCountry ´08

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von mab » 13.11.2019, 10:14

Hallo,

ein Wechsel der Kühlflüssigkeit wird ja immer mal wieder vorgeschlagen.

Bisher habe ich bei keiner meiner BMW´s die Kühlflüssigkeit gewechselt und auch bisher keine Probleme mit der Wasserpumpe.

XCo 8/2008 27Tkm, F800GS 4/2010 48Tkm.

Es könnte demanch sein, das der Wechsel Probleme macht?

MlG
MAB
G650X FAQ: http://www.g650x-forum.bmw-motorrad-por ... f=4&t=5694 , Danke Doppio!

G650XCountry Mod. ´09

CaptainCool
Beiträge: 20
Registriert: 06.06.2017, 14:28
Motorrad: XChallenge 07

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von CaptainCool » 13.11.2019, 12:06

Hallo zusammen,

ich hatte vor meinem Sommerurlaub in Slowenien ebenfalls die Kühlflüssigkeit gewechselt. Grund war der, wie hier im Forum mehrfach angesprochene, Abstand zwischen Krümmer und Schlauch. Bei mir war Rosa drinnen, jetzt läuft sie mit dem VW G13 oder einem Äquivalent. Leider musste ich dann feststellen, dass der Stand im Reservoir immer niedriger wurde...
Ich habe dann mehrfach nachfüllen müssen, sodass mittlerweile klar ist, dass irgendwo Flüssigkeit hinausläuft oder verdampft. Tropfen am Boden gibt es keine... Vielleicht habe ich Glück und es ist ähnlich wie bei Andreas wo es an einer Schelle nah am Motor raussiffte und dann direkt verdampfte, wenn ich mich recht entsinne.

Spontan fiele mir jetzt allerdings kein Grund ein, warum der Wechsel selbst Probleme machen sollte.

Viele Grüße,
Christoph
Sei dir selbst ein Witz

Andreasmc
Beiträge: 1390
Registriert: 12.09.2014, 23:57
Motorrad: XCountry,XChallenge

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von Andreasmc » 13.11.2019, 12:23

Ich sehe auch keine Probleme die Wasserpumpe zu erneuern, ist halt eine Arbeit die nicht auf die schnelle zu machen ist.
Aber wenn dann alles wieder dicht ist hat sich die Sache gleich gelohnt.

Bei mir war tatsächlich die Schelle der Grund warum meine XCountry Wasser verloren hatte.
Zum Glück ist meine XChallenge noch dicht.

Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.

Benutzeravatar
kh500h1
Beiträge: 273
Registriert: 15.11.2011, 09:20
Motorrad: XCountry, R11GS

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von kh500h1 » 13.11.2019, 12:46

Hallo zusammen,

es ist in der Tat so wie Andreas schreibt,
die original verbauten Einweg-Schellen fangen leider die nachlassende Spannung der Wasserschläuche nicht auf
und fangen an undicht zu werden.

Ich kann nur empfehlen alle Schellen die nicht geschraubt sind gegen solche zu ersetzen oder ebne neue Einwegschellen mit der entsprechenden Spannung an zu bringen.

Wir fahren zwei XCo, einmal mit 50tkm und mit 60tkm, beide mit VW-G13 Kühlmittel seit vielen Jahren,
beide Wapu sind noch ok.

Grüße Hardy
Es benötigt nur eine HP1 und eine HP2 um glücklich zu sein............…
http://www.g650x-forum.bmw-motorrad-por ... f=4&t=5694

Benutzeravatar
ChristianGAP
Beiträge: 54
Registriert: 14.06.2016, 17:55
Motorrad: G650Xmoto
Wohnort: Tutzing

Re: Wasserpumpe inkontinent

Beitrag von ChristianGAP » 13.11.2019, 19:01

soweit scheint alles Dicht zu sein...
Die Einwegschellen habe ich noch nicht getauscht, werde ich aber bei der Gelegenheit noch schnell tauschen.
Hab bei der Gelegenheit auch gleich den Kupplungszug gewechselt, da ich mit der Stellschraube schon auf Anschlag war....Hätte ja nicht geglaubt, dass der alte Zug sich so gelängt hat; falls von euch auch einer schon auf Anschlag der Rendelmutter ist.
Werde dann noch mal die Übersetzung auf 14/52 ändern, schau ma mal, wie die sich dann fährt.
Man sollte beim Einbau vom Krümmer drauf achten, ihn ein wenig nach oben zu biegen vor dem festschrauben, damit der Kühlschlauch soviel abstand wie möglich bekommt, aber er gerade so nicht am Rahmen ansteht.
Wenn man eh schon alles zerlegt hat, kann man auch gleich die Schwingenlager fetten und das Kabel vom Sensor des Seitenständers überprüfen, da dies gerne mal an der Schwinge schleift.

Bin mal gespannt, wie lange sie dicht hält und ich jetzt Ruhe hab
Fuhrpark: S1000R; G650Xmoto; Yamaha YZF R6 RJ09; Simson Schwalbe
https://www.youtube.com/channel/UCR2_bl ... -xAQJqapjw
https://www.instagram.com/christiangap1/

Antworten