Luftfederbein defekt Erfahrungsbericht

Alles was die Technik der G650X - Moto - Country - Challenge betrifft.
Antworten
beemer76
Beiträge: 14
Registriert: 02.09.2019, 20:17
Motorrad: XCH 2007

Luftfederbein defekt Erfahrungsbericht

Beitrag von beemer76 » 26.03.2020, 11:05

Hallo,

Mein Luftfederbein ist aufgrund eines Loches hinnüber. :oops:

Obwohl ich den Spritzschutz schon per Unterlegscheiben auf Abstand gebracht habe ist der Balg an dieser Stelle durchgescheuert. Den so genannten G-Spot also eine Scheuerstelle habe ich vom Vorbesitzer "übernommen". Sah aber nicht alzu schlimm aus, die Gewebeoberfläche war grade so zu erahnen. Leider eine ziemliche Fehleinschätzung. :(

Luftdruck war so bei 7,5 bar wegen Reisegepäck. Nach 40 km Feldwegen am Anfang der Tour merkte ich das sich das Heck immer weiter absenkte, und die Federung unkonfortabler wurde. Auch war ein lechtes Pfeifen zu hören. Komischerweise waren noch 3 Bar Restdruck vorhanden, und auch nach längerer Zeit fiel der Druck nur bis min 2 Bar ab. Denke mal das sich das Loch bei geringerem Druck selber wieder schloss. Zumindest konnte ich damit noch 150km nach Hause fahren. Bei Schlaglöchern etwas unkonfortabel, aber bei glatter Asphaltstraße war das kein Problem. Kurz vor Daheim habe ich dann noch mal Testhalber die Restluft komplett abgelassen. Auch damit lies sich die G650 zwar unkonfortabel aber sicher fahren. Ein kleiner Restfederweg ist wohl dank Gummidämpfer noch vorhanden. Gewisse Notlaufeigenschaften sind also gegeben.

DSC_0233.JPG
Denke mal das der Vorbesitzer mit zu wenig Luft gefahren ist, und sich daher die Scheuerstelle gebildet hat. Durch den Offroad Einsatz und dem damit verbundenen hohen Luftdruck beim Einfedern ist wohl das Gewebe auseinander gedrückt worden und es hat sich eine Blasé gebildet, die sich dann am Spritzschutz aufgescheuert hat. Zumindest war der Spritzschutz an dieser Stelle richtig tief eingerieben.
DSC_0234.JPG
Schade, mein Vertrauen in das Conti-Luftfederbein ist damit hinnüber. Es wird gegen ein konventionelles ausgetauscht, den ohne Corona währe der Defekt in Marocco aufgetreten, und hätte eine ärgerliche längere Zwangspause bedeutet...

Also kontrolliert öffters den G-Spot an eurem Schätzchen :D

Gruß Heiko

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 942
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo ABS

Re: Luftfederbein defekt Erfahrungsbericht

Beitrag von treelo » 26.03.2020, 11:14

Für dieses bekannte Problem gab es seitens BMW damals einen abgeänderten Spritzschutz, auf Kulanz, wenn ich das richtig erinnere.

Grüße Stephan
1982>heute: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R, XChallenge + Dorsoduro 900...old man's FoxO-Gen...jetzt im Nord Schwarzwald wohnend.

Benutzeravatar
HenryBaker
Beiträge: 71
Registriert: 11.12.2017, 09:04
Motorrad: Xchallenge, R1200GS
Wohnort: FS / S

Re: Luftfederbein defekt Erfahrungsbericht

Beitrag von HenryBaker » 26.03.2020, 11:55

Danke für die eindrückliche Erinnerung. Ich werde auch mal wieder ein Auge drauf werfen. Hab die Stelle bei meiner G schon länger nicht mehr kontrolliert, nachdem ich vor ein paar Jahren Unterlegscheiben montiert habe. Kann man anhand der Form oder Teilenummer erkennen, ob der Spritzschutz schon die abgeänderte Version ist?

Gruß,
Ferdinand

Hansen
Beiträge: 355
Registriert: 21.10.2008, 21:53
Motorrad: G650X Challenge
Wohnort: Berlin

Re: Luftfederbein defekt Erfahrungsbericht

Beitrag von Hansen » 26.03.2020, 12:46

Der geänderte Spritzschutz hat eine deutlich sichtbare "Beule/Ausbuchtung" im mittleren Bereich. Damit ergibt sich ein deutlich größerer Abstand zum Gummibalg des Federbein.
Siehe link. https://www.ebay.de/i/231829649804?chn= ... gJdvfD_BwE

Benutzeravatar
HenryBaker
Beiträge: 71
Registriert: 11.12.2017, 09:04
Motorrad: Xchallenge, R1200GS
Wohnort: FS / S

Re: Luftfederbein defekt Erfahrungsbericht

Beitrag von HenryBaker » 26.03.2020, 15:44

Wieder was gelernt, danke dir. Da musste ich jetzt nichtmal in die Garage um nachzuschauen.
Bild

Gruß,
Ferdinand

ryna
Beiträge: 233
Registriert: 15.09.2014, 23:54
Motorrad: XChallenge

Re: Luftfederbein defekt Erfahrungsbericht

Beitrag von ryna » 26.03.2020, 17:33

Nach dem ersten Stolpern über diese Fehlerquelle hier im Forum hatte ich den Spritzschutz meiner XCh mit Heissluftfön nachgeformt.
Bild

Antworten