Kein Kupplungsspiel mehr

Alles was die Technik der G650X - Moto - Country - Challenge betrifft.
Antworten
Ganzjahresfahrer
Beiträge: 9
Registriert: 07.03.2019, 22:51
Motorrad: G650X Country

Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von Ganzjahresfahrer » 21.05.2020, 19:56

Halli Hallo an Alle,

Oh man, die kleine macht mich so langsam echt fertig... immer was neues :lol:

Also ich hatte das Problem, dass der alte Kupplungszug bis zum Anschlag der Einstellschraube raus musste... War mit jatzt dann nicht sicher, ob das bekannte Problem mit dem Deckel besteht, oder der Zug einfach durch ist... also neuen Zug gekauft (erstmal die billigste alternative testen). Alter war auch schwergängiger.
Gut neuen drann, geht deutlich leichter flutscht richtig, aber ich musste bis zum sauberen Trennen, dass die Gänge beim schalten nicht hacken, genauso weit raus. Also stimmt da was nicht denk ich. Erste Lösung war, den Ausrückhebel um ein Zahl zu verstellen. Der ging erstmal kaputt, also den Bauähnlichen meiner Frau geklaut von ihrer F650GS :evil:

Ja Kupplung lässt sich nun auch schön einstellen, dass sie Trennt zum schalten und auch sauber ohne zu Rutschen (5. Gang bei 80 km/h mal hochtrehen und schnalzen lassen) einkuppelt. Soweit alles tippi toppi.

Aaaber:
Ich habe kein Spiel mehr am Hebel oben (die 2-3mm) die ich beim alten Zug noch hatte. Kann sein, dass dadurch dass der neue so leicht geht, die Rückholfeder (Nicht die Kupplungsfeder) es so scheinenlassen, als wäre kein Spiel da, und der alte Zug so schlecht ging, dass die Rückholfeder schwächer als der Widerstand waren.
In dem Fall wäre ja alles okey, aber wenn nicht wäre ja auf der Ausrückstange ständig druck/Zug, was garantiert zu einem Ausrücklagerschaden führen wird?! Was meint ihr denn dazu? Alles okey oder nicht? Also das kein Spiel da war, hatte ich noch bei keinem Moped. Klar lässt sich vom Widerstand spüren, wann die Kupplung trennt, aber ein Spiel, ohne Widerstand existiert nicht, bzw. wenn mit Spiel eingestellt, lässt sich die Kupplung nicht trennen?!

Ich bin verwirrt und habe Schiss, entweder nur hackelich schalten zu können, oder den Kupplungsdeckel zu killen :(

Miatafan
Beiträge: 26
Registriert: 01.09.2019, 10:24
Motorrad: G650Xcountry
Wohnort: Stuttgart

Re: Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von Miatafan » 21.05.2020, 20:16

Hallo,
wie alt (km) ist Dein Möppi? Gelände oder Straße? Rotax oder Loncin? (siehe Schraubenköpfe)
Ich habe erst seit kurzem eine xco (Rotax) mit nur 18 tkm, Kuppeln war mäßig, Leerlauf finden im Stand sehr mühselig.
Habe mir die diversen Freds zu dem Thema Kupplungsdeckel durchgelesen. Ich wollte kein Risiko eingehen, also mir einen
neuen, ausgebuchsten Kupplungsdeckel vom x-treiber montieren lassen (bin feinmotorisch gehandycapt) Dabei hat
er mir die Funktionsweise bzw. die Wirkung von Stahl auf Alu erklärt. Das passt alles zu Deinen Symptomen.
Ich bin sicher, Du wirst nicht drum rumkommen, einen ausgebuchsten Deckel zu montieren.
frohes Schrauben
Wolfgang

Andreasmc
Beiträge: 1434
Registriert: 12.09.2014, 23:57
Motorrad: XCountry,XChallenge

Re: Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von Andreasmc » 21.05.2020, 20:31

Der Kupplungsdeckel wird früher oder später „immer“ kommen also ist ein Wechsel richtig.
XTreiber ist hier der richtige Ansprechpartner, oder sonst erneuern was mindestens mit 250.- Euro veranschlagt werden muss.
Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.

Ganzjahresfahrer
Beiträge: 9
Registriert: 07.03.2019, 22:51
Motorrad: G650X Country

Re: Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von Ganzjahresfahrer » 21.05.2020, 20:41

Mh schade, bei deiner schlechten Prognose :/
Ja ist Baujahr 2007, also Rotax denk ich. Hat nun ca. 40.000 km drauf. Ich fahr eher nur Straße, klar auch mal Schotter etc, aber nicht Cross.
Ich wundere mich nur primär darüber, dass es halt mit altem Zug noch Spiel gab, mit neuem aber nicht. Also innerhalb von ca 30min Standzeit :D

Ich denk ich werd jetzt den Deckel kaput fahren und dann weiter schauen. Bzw. mal das XTreiber Procedere anschauen, sagt mir momentan nichts...

Die CO hinterlässt bei mir echt ein zwiespältiges Bild, fährt sich ja super, wenig Gewicht, schön spritzig, aber 1000 Konstruktionsfehler -.-
Hatte damals die Auswahl zwischen Duke und der g650x CO, hab mich im Nachhinein wohl falsch entschieden, aber ich mag sie so...

Inzwischen ist bei mir:
Tacho ausgetauscht,
Auspuff klappert schon (ist ja auch nur ne Frage der Zeit bis durch)
div. Schrauben oder Gewinde kaputt (z.b. Bremssattel)
Leerlaufsteller stellt nicht mehr (gut konnte ich reinigen...)
und jetzt Kupplung

Echt Schade, hatte vorher die f650 (169) und meine Frau die f650 GS (Einzylinder). Da jeweils 80tkm ohne Probleme (Klar mal Lenkkopflager und neue Kupplunslammelen) aber nicht vergleichbar mit der g650x :(

Sorry musste jetzt mal meinen Frust mit Mitbetroffenen teilen :lol:

Ganzjahresfahrer
Beiträge: 9
Registriert: 07.03.2019, 22:51
Motorrad: G650X Country

Re: Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von Ganzjahresfahrer » 21.05.2020, 21:15

Ich werde aber mal die Tage (ggf. schon dieses Wochenende) den Deckel abmontieren. Auf was muss ich da achten um zu wissen, dass wirklich ein Deckeltausch fällig ist? Im Deckel ist ja nur die Ausrückwelle, so ganz klar ist mir da nicht, was da so sehr verschleißen kann. Hatte mal die Kupplung der Ur-F650 getauscht + Ausrücklager, aber da wars glaub so, das das verschlissene Lager im Deckel des Kupplungskorb lief?! Oh je keine Ahnung mehr, ist schon 8 Jahre her oder so :?

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4291
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von Doppio » 21.05.2020, 21:23

Bei Deiner Problembeschreibung ist es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Kupplungsdeckel! Das liegt an der technisch ungeschickten Materialpaarung Alu/Stahl am Lagerpunkt der Welle. Laß den Deckel von X-Treiber für faire Münze aufarbeiten, oder für teuer Geld beim Freundlichen tauschen. Danach hast Du eine neue X, die Du nicht mehr missen möchtest.

Und wirf einmal einen Blick in unsere G650X-FAQ, falls nicht schon geschehen.

Schöne Grüße,
Doppio

Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

X-Treiber
Beiträge: 424
Registriert: 30.11.2012, 07:21
Motorrad: G650XCountry

Re: Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von X-Treiber » 22.05.2020, 06:45

Ganzjahresfahrer hat geschrieben:
21.05.2020, 20:41
Inzwischen ist bei mir:
Tacho ausgetauscht,
Auspuff klappert schon (ist ja auch nur ne Frage der Zeit bis durch)
div. Schrauben oder Gewinde kaputt (z.b. Bremssattel)
Leerlaufsteller stellt nicht mehr (gut konnte ich reinigen...)
und jetzt Kupplung
Für die kaputten Gewinde kann man BMW nicht verantwortlich machen, denn daran war(en) der/die Mechaniker schuld.

Im Grunde hast du doch bereits nahezu alle Kinderkrankheiten benannt und eliminiert, es fehlen nur noch den Kühlwasserschlauch am Krümmer zu prüfen, sich eine Alternative zum klappernden Endschalldämpfer zu suchen und den Kupplungsdeckel zu modifizieren.

Ob die KTM die bessere Alternative gewesen wäre...?
Das hängt neben dem Einsatzzweck primär vom eigenen Alter ab. Da du den 20er wohl eindeutig überschritten hast, halte ich dies allerdings für ein Gerücht. Das bessere Langstreckenfahrzeug ist definitiv die X, also ärgere dich nicht weiter über die noch bestehenden Mängel, sondern beseitige sie, denn dann fängt die BMW erst richtig an Spaß zu machen. :wink:

Dein Kupplungsproblem rührt zu 100% vom Deckel her. Hier kannst du dich zunächst in die Thematik einarbeiten:
viewtopic.php?f=5&t=3177

Gruß X-Treiber

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 994
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo ABS

Re: Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von treelo » 22.05.2020, 08:48

Guckst Du hier
https://www.youtube.com/watch?feature=p ... 73h_QcsxEc
Wenn es bei Dir so aussieht wie im Video, sollte der Kupplungsdeckel gemacht/getauscht werden.

Grüße Stephan
1982>heute: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R, XChallenge + Dorsoduro 900...old man's FoxO-Gen...jetzt im Nord Schwarzwald wohnend.

Ganzjahresfahrer
Beiträge: 9
Registriert: 07.03.2019, 22:51
Motorrad: G650X Country

Re: Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von Ganzjahresfahrer » 22.05.2020, 09:37

An alle erstmal vielen Dank! :D Freut mich richtig hier so schnell "betreut" zu werden ;)

Ja ob die KTM die bessere Wahl gewesen währe, weis man natürlich nicht :) Ich mag meine g650x ja auch sehr...

Ich hab mich jetzt mal durch den ganz langen Thread gelesen und hab das Video mal angeschaut ;) Dann werd ich den Deckel mal abmontieren, X-Treiber hat mir auch schon Hilfe angeboten, vielen Dank hier schonmal!

Das einzige was mich wundert ist, dass die Kupplung nicht schwergängig ist und das Spiel nicht plötzlich weg war, wobei das auch bei der Vorbesitzerin passiert sein könnte... man weis ja nie... Aber hier kann es natürlich sein, dass sich diese Symptome auch unterscheiden können von Moped zu Moped :) Ich werd mehr wissen, wenn der Deckel mal ab ist...

Danke nochmal an alle!!!

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 994
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo ABS

Re: Kein Kupplungsspiel mehr

Beitrag von treelo » 22.05.2020, 19:41

Und begutachte die Mutter die den Kupplungskorb hält.
Als ich damals zum 1.mal den Deckel abmachte, staunte ich nicht schlecht.
Die Mutter (140Nm) war lose und wurde nur noch durch das Halteblech gehalten.
Neue Kupplung war fällig.
Erst danach durfte ich endlich erfahren, dass die X wirklich 53 PS hat.

Grüße Stephan
1982>heute: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R, XChallenge + Dorsoduro 900...old man's FoxO-Gen...jetzt im Nord Schwarzwald wohnend.

Antworten