Reifen für XChallenge

Das Forum für die vielfälltigen Fragen rund um die Bereifung von der G650X - Moto - Country - Challenge.

Reifen für XChallenge

Beitragvon Andreasmc » 02.12.2015, 19:30

Ich werde meine XChallenge mit neuen Reifen bestücken, dabei habe ich zwei Reifentypen zur Auswahl:
-Conti TKC 80
-Metzeler Karoo 3
Ich werde eher zum Metzeler tendieren weil ich einfach mal auch einen neuen Reifentyp probieren möchte.
Der TKC 80 hatte ich mehrere Jahre auf meiner HP2 Enduro und war immer zufrieden.

Als Schläuche werde ich die verstärkten Michelin verwenden...

Gruß Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1318
Registriert: 12.09.2014, 23:57

Reifen für XChallenge

Werbung

Werbung
 

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon EssiOne » 03.12.2015, 09:58

Hallo Andreas,

mit dem Karoo3 machst Du nichts falsch. Prima Reifen insbesondere auf harten Böden und Schotter.

Die verstärkten Schläuche sind so ein Ding. Für schnelle Straßenfahrt sind sie eigenlich nicht zugelassen. Fürs Gelände sind sie gedacht.
Die normalen Schläuche von Metzeler oder Conti sind bei mir noch nie negativ aufgefallen. Wichtiger ist eher ein intaktes Felgenband.

Momentan habe ich den K60 drauf. Schotter geht auch gut. Weiche Böden so lala. Straße deutlich besser als der Karoo3.

Gruß EssiOne
EssiOne
R1200GS LC, G650XCh
EssiOne
 
Beiträge: 12
Registriert: 21.02.2010, 11:22
Wohnort: Essen

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Andreasmc » 03.12.2015, 10:50

Morgen EssiOne,

danke für Deine Rückantwort.
Die verstärkten Schläuche gibt es doch auch Zugelassen?! Es gibt die normalen von Heidenau mit 1.5 mm die habe ich in beiden XCountry verbaut.
Dann gibt es die verstärkten von Metzeler und auch von Michelin mit 2,5mm Stärke, die dürften doch zugelassen sein?!
Aber da gibt es die noch stärkeren mit bis 4,5 mm, die sind dann nicht zugelassen..Oder liege ich da falsch?

Gruß Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1318
Registriert: 12.09.2014, 23:57

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Toby » 03.12.2015, 16:03

Das Schläuche ne Zulassung brauchen ist mir neu ...selbst wenn, man kanns auch übertreiben. :roll: :mrgreen:

So oder so...rein technisch gesehen gibt es doch keinen Grund, weshalb ein dickerer Schlauch höheren Geschwindigkeiten nicht standhalten sollte?!
Benutzeravatar
Toby
 
Beiträge: 370
Registriert: 18.10.2012, 23:20

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Andreasmc » 03.12.2015, 17:32

Tatsächlich gibt es die verstärkten Schläuche 4-4,5mm die nicht für den öffentlichen Strassenverkehr zugelassen sind. Warum weiß ich auch nicht, eventl. vertragen solche Schläuche keine höheren Geschwindigkeiten.
Mein BMW Händler meint, dickere Schläuche wären natürlich besser.

Gruß Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1318
Registriert: 12.09.2014, 23:57

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Carlos » 03.12.2015, 20:54

Dickere Schläuche werden wohl bei höherer Geschwindigkeit wärmer.
Ob DAS 'ne Rolle spielt :?: :?: :?:
Carlos
 
Beiträge: 297
Registriert: 24.10.2011, 12:41

Re: Reifen für XChallenge

Werbung


Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon EssiOne » 04.12.2015, 10:13

Hallo Gemeinde,

ja die ganz dicken Schläuche dienen im Hardcore-Gelände mit entsprechenden Reifen und sehr niedrigen Drücken.
Hie geht es ja um den Karoo3, der ja eher gemäßigt und absolut straßentauglich ist. Je dicker ein Schlauch ist desto mehr Walkarbeit muss er verrichten, wobei er sich natürlich mehr erwärmt. Ja richtig, auf der XCh ist das eher nicht so relevant.
Letztendlich muss ein jeder sein Anforderungsprofil selbst definieren und verantworten.

Beste Grüße aus dem momentan sehr nassen Pott
EssiOne

P.S. Gestern war klasse Wetter >10°C und das runschraddeln mit der XCh hat mir Dezemberfreuden beschert! :D
EssiOne
R1200GS LC, G650XCh
EssiOne
 
Beiträge: 12
Registriert: 21.02.2010, 11:22
Wohnort: Essen

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Andreasmc » 04.12.2015, 12:26

Wieder was gelernt, Vielen Dank....
Die Heidenau/Schläuche sind halt sehr dünn, nur 1,5mm

Gruß Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1318
Registriert: 12.09.2014, 23:57

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Andreasmc » 14.01.2016, 20:36

Reifen metzeler Karoo 3 mit normalen Schläuchen gekauft, nächste Woche Montage. Bin mal gespannt wie die Reifen auf der Straße und im Gelände verhalten.
Gruß Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1318
Registriert: 12.09.2014, 23:57

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Doppio » 15.01.2016, 00:00

Optisch macht der Karoo 3 auf jeden Fall einen guten Eindruck!
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion
Benutzeravatar
Doppio
 
Beiträge: 3891
Registriert: 29.01.2011, 21:34
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Xcrambler » 15.01.2016, 10:29

Die Reifenfrage beschäftigt mich auch sehr. Habe jedoch keine Erfahrung mit der X, da ich sie erst seit ein paar Monaten mein Eigen nennen kann. So lese ich viele Erfahrungsberichte auch für andere Maschinen. Die Eierlegende Wollmilchsau scheint es leider auch nicht zu geben. Was aber einige berichten, speziell der Vergleich TKC 80 und Karoo, ist, daß der Karoo sich in Kurven, bei nasser Fahrbahn, beim Verlust der Haftung im Grenzbereich, sich nicht so ankündigt wie der TKC. Dagegen gutes liest man noch über den Mitas 07.
Xcrambler
 
Beiträge: 48
Registriert: 14.12.2015, 12:49

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Andreasmc » 15.01.2016, 11:49

Ich kenne den TKC 80 seit Jahren, war mein Lieblingsreifen auf meiner HP2 Enduro. Über diesen Reifen kann ich nichts negatives berichten bzw. sagen...
Über den Metzeler Karoo, als Original Reifen auf der HP2 aufgezogen, der war Lebensgefährlich auf Nässe. In der Kurve bei nassem Kopfsteinpflaster geht sofort das Heck weg. Wahnsinn!!!
Jetzt versuche ich den neuen Karoo3, hoffe das dieser besser wird.

Grüße Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1318
Registriert: 12.09.2014, 23:57

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Tomm » 15.01.2016, 12:25

Und der K60?!?

Auf der Straße kannst Du den bis zur Reifenflanke fahren, auf Nässe funktioniert der Scout gut und im Gelände finde ich ihn als on/off-Reifen ein sehr guter Kompromiss, da seh ich ihn durchaus als Konkurrenz zum TKC80. Nasser Schlamm geht natürlich nicht, aber das ist eh klar, da musst Du ganz Grobes auffahren. Das Tollste ist jedoch, daß Du ihn im Gegensatz zum TKC / Karoo 2-3 nach der 5tkm Urlaubstour mind. noch weitere 5tkm fahren kannst! Er nimmt anfangs schnell Profil ab, das verlangsamt sich deutlich und er hält dann gefühlt ewig. :D Der K60 muss 2-300km "eingefahren" werden, danach wird der Reifen stabil und läuft neutral.
Ich fahr ihn inzwischen auch als Für-Alles-Und-Immer-Gut-Dauerreifen auf der TransAlp, nach einer 5tkm Urlaubstour (alles im vollbeladenen 2-Personen-Betrieb) hatte er noch die Hälfte der Profils.

Ich würde sogar sagen, daß ich ihn für meinen Einsatzzweck absolut konkurrenzlos finde. Klar ein Anakee3 hält länger, ein TR91ist sportlicher und ein SixDaxs ist besser im Gelände, aber die decken halt nicht den breiten Einsatzzweck des K60 ab.

UND er ist noch "Made in Germany":!:

Gruß Tom
Benutzeravatar
Tomm
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.11.2008, 10:40

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Andreasmc » 15.01.2016, 12:52

TKC 80 ist für mich der Beste Reifen fürs Gelände, da kommt kein anderer Hersteller ran. Ein absoluter Klassiker!!! Auf der Autobahn lässt sich dieser Reifen locker 200km/h schnell fahren. Natürlich ist der Verschleiß entsprechend groß, was mir aber nicht so wichtig ist.
Die Hersteller produzieren mittlerweile alle Weltweit, in Brasilien z.B gibt es noch Hersteller die Reifen mit Dampfformen bestens herstellen können. Made in Germany kann da nicht mehr mithalten, leider....

Gruß Andreas
Wer mit Ungeheuern kämpft, muss zusehen, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird.
Andreasmc
 
Beiträge: 1318
Registriert: 12.09.2014, 23:57

Re: Reifen für XChallenge

Beitragvon Tomm » 19.01.2016, 16:52

Ohne eine elend langweilige Reifendiskussion lostreten zu wollen, möchte ich das so nicht stehen lassen... :|
Andreasmc hat geschrieben: Made in Germany kann da nicht mehr mithalten, leider....

Hast Du den K60 denn schon mal ausprobiert? Oder den K74? Der gräbt sich durch JEDES Schlammloch bei ausreichender Laufleistung. Made in Germany kann durchaus noch mithalten. :wink:

Andreasmc hat geschrieben:TKC 80 ist für mich der Beste Reifen fürs Gelände, da kommt kein anderer Hersteller ran. Ein absoluter Klassiker!!! Auf der Autobahn lässt sich dieser Reifen locker 200km/h schnell fahren. Natürlich ist der Verschleiß entsprechend groß, was mir aber nicht so wichtig ist.

Es gibt durchaus bessere Reifen fürs Gelände als den TKC, den ich immer noch als Kompromiss Gelände / Straße sehe, was er abgesehen von der Laufleistung und Nässe ganz gut berherrscht.

Der K60 ist seit ca. 10 Jahren auf dem Markt und ausgereift. 185kmh geht spurstabil ohne Probleme, schneller will meine TransAlp nicht (der Motor wehrt sich vehement dagegen :wink: ). Entsprechender Verschleiß? Nicht meßbar. Mir ist der Verschleiß sehr wichtig (bei entsprechend guter Nasshaftung), vor allem auf Urlaubsfahrten kann und will ich nicht auf 3-4tkm begrenzt sein.

Wie schon geschrieben, für mich ist der K60 der beste On/Off Reifen (i.V. mit extremer Langlebigkeit), der derzeit auf dem Markt ist. Auch Gelände geht gut, da kann er deutlich mehr als das Profil vermuten lässt.

Aber zum Glück gibt's für jeden Einsatzzweck und Geschmack entsprechende Reifen auf dem Markt, denn ich möchte Dir den TKC keinesfalls streitig machen. Ich wollte lediglich die Heidenaus in besseres Licht rücken, "nicht mithalten" verdienen sie definitiv nicht.

Gruß Tom
Benutzeravatar
Tomm
 
Beiträge: 676
Registriert: 14.11.2008, 10:40

Nächste

Zurück zu G650X - Serie - Reifen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast