Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Das Forum für die vielfälltigen Fragen rund um die Bereifung von der G650X - Moto - Country - Challenge.
Antworten
Benutzeravatar
OSM62
Administrator
Beiträge: 274
Registriert: 12.10.2006, 20:52
Motorrad: S 1000 R
Wohnort: Bitzen
Kontaktdaten:

Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von OSM62 » 10.11.2020, 19:25

Endlich hat Metzeler den Nachfolger vom Tourance Next,
den Metzeler Tourance Next 2 vorgestellt:

Bild

Folgende Eigenschaften zeichnen den Metzeler Tourance Next 2 aus:

Verbessert wurden beim neuen Modell insbesondere die Neutralität beim Einlenken und in der Kurvenmitte sowie das Sicherheitsgefühl, das durch eine deutliche Verkürzung der Bremswege unterstützt wird.
Die Hauptvorteile des TOURANCE™ NEXT 2:
- ein agiles und neutrales Fahrverhalten, insbesondere bei Fahrzeugen der neuesten Generation, die immer leistungsfähiger werden und mit fortschrittlichen elektronischen Systemen ausgestattet sind
- die beste Nässe-Performance seiner Klasse* mit einer Verkürzung des Bremswegs im Vergleich zum Vorgängermodell TOURANCE™ NEXT (um rund 10 Prozent) – dies gilt auch bei niedrigen Temperaturen dank der Verwendung von Mischungen der neuesten Generation und des innovativen METZELER HYPERBASE-Mischungslayouts
- sofortige und gleichbleibende Traktion über die gesamte Lebensdauer des Reifens dank eines optimierten Profildesigns, basierend auf der METZELER DYMATEC Technologie. Diese Konstruktionsmethodik zeichnet sich durch besonders an den Untergrund anpassungsfähige Profilrillen aus, wodurch eine möglichst hohe Traktion und gleichmäßige Abnutzung erreicht werden kann.

Die meisten Radialreifen der TOURANCE™ NEXT 2-Reihe profitieren von den Technologien METZELER 0° STEEL RADIAL und INTERACT™. Diese bieten auch Fahrern mit sehr unterschiedlichen Fahrstilen ein neutrales und bestens abgestimmtes Fahrverhalten und vermitteln jederzeit ein Gefühl von Sicherheit und voller Kontrolle über das Fahrzeug.
Das Reifenprofil behält die charakteristischen Elemente der METZELER-Familie bei und ergänzt diese mit innovativen technischen Lösungen zugunsten einer konstanten Performance. Die Längsrillen des Hinterreifens werden durch Profilbrücken unterbrochen, um so entsprechend die Stabilität der Lauffläche zu verbessern und eine gleichmäßige Abnutzung zu gewährleisten. Dies wiederum erhöht die Laufleistung, ohne dabei Stabilität auf Schotterstraßen zu verlieren. Schließlich sorgt die DYMATEC Rillengeometrie für möglichst gleichmäßige Abnutzung und zugleich für beste Traktion, je nach Schräglage.
Beim Vorderreifen führt METZELER eine innovative High-Silica-Mischung (85%) ein. Sie enthält verzweigte Polymere, die die Stabilität und die Grip-Eigenschaften bei Nässe verbessern. Der Hinterreifen ist ein Multi-Compound-Reifen und zeichnet sich je nach Dimension entweder durch eine CAP&BASE-Struktur (die zentrale Mischung erstreckt sich unterhalb der beiden Mischungsbereiche der Lauffläche in den Schultern) oder durch die neue METZELER HYPERBASE-Struktur aus (die zentralen und seitlichen Mischungen werden auf eine dynamisch und thermisch stabile 100% Ruß-Mischung aufgetragen). Die zentrale Mischung hinten ist identisch mit der Mischung des Vorderreifens, während die Schultermischungen am Hinterreifen aus Voll-Silica bestehen und damit Seitengrip und Traktion beim Beschleunigen in Schräglage bieten.

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1108
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von treelo » 10.11.2020, 19:43

Heisser Kandidat für 2021 auf der XCo.
Bin soweit mit dem (Ur-)Tourance zufrieden (Laufleistung/Performance auf trockener Straße).
Schlechter wird es wohl kaum mit dem neuesten Nachfolger werden.
Sollte passen: 90/10 Straße/leichtes Gelände bei mir.

Grüße Stephan
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4522
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von Doppio » 10.11.2020, 22:15

So richtig geländegängig sieht das Profil nicht aus. Aber für die Strasse bestimmt gut geeignet. Und leichten Schotter kann man auch mit Slicks befahren ;-)

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

rupo
Beiträge: 87
Registriert: 18.08.2013, 13:53
Motorrad: XCountry 07

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von rupo » 11.11.2020, 14:44

Moin

jetzt spiel ich mal den Spielverderber: gibts nicht in passender Größe und auch nur als Radial (bis jetzt)
malgugge

gruß r

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1108
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von treelo » 11.11.2020, 15:26

Arghhh....noch hast Du recht bezüglich der verfügbaren Reifengrößen.
https://www.motorrad-magazin.at/motorra ... iseenduros
Im Laufe des nächsten Jahres werden aber bestimmt noch weitere dazukommen, mal sehen.

Im Fall Radial, kann mir das, wie in diesem Video von Mopedreifen.de gezeigt, ziemlich egal sein.
https://www.mopedreifen.de/videos/T%C3% ... .html?id=9
Ab Minute 10:30 wird es informativ bzw. anschaulich dargestellt, was sich bei Reifen mit DOT >2020 ändert.

Grüße Stephan
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Benutzeravatar
ralf1147
Beiträge: 24
Registriert: 18.11.2018, 20:17
Motorrad: G 650 GS + G 650 XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von ralf1147 » 11.11.2020, 21:08

treelo hat geschrieben:
11.11.2020, 15:26

Im Fall Radial, kann mir das, wie in diesem Video von Mopedreifen.de gezeigt, ziemlich egal sein.
https://www.mopedreifen.de/videos/T%C3% ... .html?id=9
Ab Minute 10:30 wird es informativ bzw. anschaulich dargestellt, was sich bei Reifen mit DOT >2020 ändert.

Grüße Stephan
Als bei meinen beiden Xen mit EU Zulassung sind Diagonalreifen eingetragen. Davon kann man zwar jetzt vorne und hinten jeden beliebigen in passender Größe draufmachen, sollte es den MTN 2 aber nur in Radial geben hat man trotzdem verloren weil die Bauart nicht passt. Dieses Problem gibt es zum Beispiel auch mit dem Pirelli Scorpion Rally STR, da gibt es den hinteren auch nicht in RadialDIAGONAL. Ohne Eintragung läuft da in Zukunft trotz EU-Zulassung nichts mehr.
Zu verdanken haben wir dieses Schlamassel den erfolgreichen Lobbybemühungen vom TÜV Nord.

traurige Grüße
Ralf
Zuletzt geändert von ralf1147 am 13.11.2020, 18:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1108
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von treelo » 11.11.2020, 21:59

Ich werd jetzt nicht ganz daraus schlau, was gemeint ist.
Meinem Verständnis nach kann man bei unseren X-en jetzt alles Reifentechnisch machen.
Unabhängig von Marke oder Bauart des Reifen (v/h).
Zudem habe ich den Eindruck, dass der VR an der XCo immer Diagonal, der HR dagegen entweder Radial oder Diagonal ausgeführt ist.
Hier die Freigabe von Pirelli:
Pirelli Freigabe.pdf
(788.48 KiB) 28-mal heruntergeladen
In meiner COC steht nichts von Diagonal oder Radial, einzig die vorgeschriebene Reifengröße und Geschwindigkeit Index S

Grüße Stephan
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Benutzeravatar
ralf1147
Beiträge: 24
Registriert: 18.11.2018, 20:17
Motorrad: G 650 GS + G 650 XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von ralf1147 » 11.11.2020, 23:37

Hallo Stephan,

bei dir sind sicher auch die Reifengrößen
100/90-19 57S
130/80-17 65S
angegeben. Da in der Bezeichnung kein "R" vorkommt sondern "-" sind definitiv Diagonalreifen vorgeschrieben.

Die Verwendung eines Scorpion Rally STR 130/80 R 17 M/C 65V hinten in Radial ist eine Änderung der Bauart und entspricht in deiner Pirelli Freigabe dem Fall "1c: Geänderte Reifengröße oder Reifenbauart". Richtigerweise wird eine Prüfung nach §21 auf Grund einer "Herstellerbescheinigung" gefordert also ist TÜV Besuch erforderlich.

Warum nun in deiner Pirelli "Serviceinformation" der Radialreifen auftaucht kann ich mir nicht erklären. Da steht ja wörtlich "Die nachfolgend aufgeführte Bereifung stimmt mit der Angabe in der Zulassungsbescheinigung Teil I / der Übereinstimmungsbescheinigung / der Datenbestätigung oder der Fahrzeuggenehmigung überein." Das ist bei mir definitiv nicht der Fall.

Gibt es vielleicht mehrere Versionen der EG Betriebserlaubnis mit abweichenden Angaben?
Bei Pirelli lautet die Typgenehmigung der X:
e1*2002/24*0500*00**
e11*2002/24*0500*02 steht bei mir im Schein. e11 statt e1 steht wohl für Vereinigtes Königreich anstelle Deutschland als Genehmigungsstaat und die "02" am Ende wird auch eine Bedeutung haben.

Die ganze Sache ist noch äußerst unklar. Eigentlich würde ich gerne beim Rally STR bleiben und trotzdem den TÜV nicht subventionieren.
Hat einer von euch die "e1" Typgenehmigung in den Papieren und welche Reifen sind dann angegeben?

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1108
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von treelo » 12.11.2020, 10:22

Mhhh, Flitzekacke, Du hast recht.
Auf Mopedreifen.de befindet sich bei allen Reifenkombination der Hinweis,
bei der der HR in Radialbauweise ausfällt, zukünftig dies beim TÜV eintragen zu lassen.
Naja, ist ja lediglich Zeit und Geld, was man dafür investieren muss ;)

In meinem FZS der XCh mit eingetragenen 17" Felgen sind im Zusatz auch Radialreifen vorgeschrieben.
Für XCh und XCo auf OEM Felgen:
Ging davon aus, falls die Bauart vorgeschrieben wäre, dort explizit B für Belt (Diagonalreifen) steht.
FZS.jpg
Oh Mann, was für ein Geraffel.
In der Freigabe von Pirelli für die Dorsoduro steht EG BE Nr. Alle
11082_SI_P.pdf
(788.23 KiB) 11-mal heruntergeladen
Ob nun E01 oder E11 scheint wohl doch einen Unterschied zu machen.

Grüße Stephan
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Benutzeravatar
ralf1147
Beiträge: 24
Registriert: 18.11.2018, 20:17
Motorrad: G 650 GS + G 650 XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von ralf1147 » 12.11.2020, 11:15

Ich habe mal Pirelli angemailt. Meiner Meinung nach haben die einen Fehler bei den Freigaben gemacht.
Mal sehen was als Antwort kommt.

Immerhin hält sich Metzeler diese Probleme vom Hals wenn die für den MTN 2 nicht einmal die passende Größe anbieten :wink:

In der Conti-"Serviceinformation" stehen richtigerweise auch nur Diagonalreifen mit "-" in der Bezeichnung. So müßte es eigentlich sein.

viele Grüße
Ralf

g650-muc
Beiträge: 505
Registriert: 10.08.2009, 21:24
Wohnort: München

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von g650-muc » 12.11.2020, 19:26

Doppio hat geschrieben:
10.11.2020, 22:15
So richtig geländegängig sieht das Profil nicht aus. Aber für die Strasse bestimmt gut geeignet.
Zwei Seelen, ein Gedanke.
Doppio hat geschrieben:
10.11.2020, 22:15
Und leichten Schotter kann man auch mit Slicks befahren ;-)
bei Regen sogar ohne Aquaplaning Gefahr und selbst Blitzeis stellt kein Problem dar ;-)
Gruß
Richard

Benutzeravatar
ralf1147
Beiträge: 24
Registriert: 18.11.2018, 20:17
Motorrad: G 650 GS + G 650 XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von ralf1147 » 13.11.2020, 09:16

ralf1147 hat geschrieben:
12.11.2020, 11:15
Ich habe mal Pirelli angemailt.
Mal sehen was als Antwort kommt.

Es hat sich noch am gleichen Tag ein sehr kompetenter und netter Mitarbeiter per Telefon gemeldet.

Quintessenz des Gesprächs: Radialreifen auf der X gehen nur mit TÜV-Abnahme!

Pirelli hat einen Riesenaufwand durch die neue Rechtslage, alle bisherigen Reifenfreigaben müssen in Serviceinformationen und Herstellerbescheinigungen umgeändert werden. Da passieren dann wohl auch Fehler.

Ich habe mein COC hingeschickt, die Freigaben sollen jetzt geändert werden.

Wer also noch eine Serviceinformation für das eintragungsfreie Fahren vom Rally STR auf der X braucht muss sich mit dem Download beeilen, die wird es nicht mehr lange geben!

viele Grüße
Ralf

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1108
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von treelo » 14.11.2020, 10:21

So, wie ich es jetzt für die XCO verstanden habe, muss ich,
falls Reifen ab DOT2020 und Radial, diesen beim TÜV eintragen lassen.
Bleibt nur noch die Frage, ob man dann allgemein einen Radialreifen eingetragen bekommt
oder bei Markenwechsel erneut beim TÜV antanzen muss.

Ich liebe es in Deutschland leben zu dürfen, unter anderem, da es keine offene Korruption gibt.
Naja, beinahe, hier hat es lediglich einen anderen Namen...Lobbyismus.

Grüße Stephan
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Benutzeravatar
ralf1147
Beiträge: 24
Registriert: 18.11.2018, 20:17
Motorrad: G 650 GS + G 650 XCo

Re: Vorstellung - Metzeler Tourance Next 2

Beitrag von ralf1147 » 14.11.2020, 20:14

Hallo Stephan,

falls du einen Prüfer findest der einfach die Radialgröße einträgt: Sag Bescheid! Da fahr ich dann auch hin.

Gedacht hat sich der TÜV Nord das natürlich anders: Er trägt dir jetzt den Rally STR in Radial ein. Beim nächsten Reifenwechsel gibt es dann den Nachfolger Rally STR II, den bekommst du dann gegen erneute Berechnung natürlich auch eingetragen.
Ich denke du verstehst das Prinzip! :oops: :evil: :twisted:

Antworten