Auspuff X-Challenge

Alles womit man die G650X - Moto - Country - Challenge individualisieren kann.

Beitragvon E1-Champion2020 » 01.04.2008, 19:37

Also ich hab mir heute mal ein angebot für den Acra geholt und der soll tatsächlich 774€ kosten und das ohne zulassung da hol ich mir lieber den leo und stopf den ein bissl
Life to Ride
Benutzeravatar
E1-Champion2020
 
Beiträge: 93
Registriert: 26.12.2007, 20:17
Wohnort: Ludwigslust

Werbung

Werbung
 

Re: schon nich übel das Teil

Beitragvon kayl » 04.04.2008, 10:00

Firlefanz hat geschrieben: Vielleicht kannst Du ihn anrufen und Dir das Teil live über's Handy anhören? :lol: Naja, ist nur so 'ne Idee. Bin diese Woche weg, aber am Wochenende wär's möglich.

Für mich einzig erkennbarer Nachteil am Hattech: unser X-Original surrt unauffälliger durch's Gelände als die Röhre. Aber das wird Dir eh' klar sein...


Hallo Firlefanz,
danke für die schnelle Antwort und das Angebot.
Nun, die Idee mit dem Handy ist nett, aber ich glaube nicht sooooo aussagekräftigt :lol:
Meine Hoffnung war, das der Hattech leise ist UND einen guten Sound hat. Wahrscheinlich gibt's so einen gar nicht.
Wenn ich's mir richtig überlege, will ich doch lieber leise durch die Gegend.
Naja, dann bleibe ich doch lieber bei meinem Eisenschwein, was von BMW Auspuff genannt wird.

Ciao Kay
Benutzeravatar
kayl
 
Beiträge: 61
Registriert: 18.03.2008, 08:35
Wohnort: D-01454 bei Radeberg

der is' gut

Beitragvon Firlefanz » 04.04.2008, 18:22

Eisenschwein... :lol: Herrlicher Ausdruck!
XChallenge - davor Yamaha DT50 und DT125
Benutzeravatar
Firlefanz
 
Beiträge: 343
Registriert: 05.08.2007, 16:50
Wohnort: D-91056 Erlangen

Beitragvon Jetsfred » 08.04.2008, 13:19

hab mich mal mit Zub.Auspuffchen beschäftigt.

SR-Racing bietet einen Endtopf mit Verb.Rohr an- Leistungssteigerung ca. 1,5Ps, zu teuer ! -und potthässlich

Lt. Aussage der Fa. Hattech entspricht Mehrleistung ihres ESD incl. Verb.Rohr dem SERIENSTAND: Kosten hierfür €498.-

Leo Vince hat mir ein Leistungsdiagramm geschickt. ESD mit Verb.Rohr max. €329.-. Mehrleistung nur im Bereich zw. 5800 und 7500U/min ca. 1,5Ps, dafür untenrum etwas weniger Drehmoment.

Über den REMUS kann ich noch nichts sagen, da wissen die Besitzer der Anlage mehr.


Andere Anlagen sind f. mich indiskutabel, da keine ABE

LG Freddy
LG Freddy



Aprilia Dorsoduro + BMW K1200LT


Wer vor der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden zu langsam
Benutzeravatar
Jetsfred
 
Beiträge: 126
Registriert: 19.03.2008, 10:26
Wohnort: D-85049 Ingolstadt

leo

Beitragvon Jan » 11.04.2008, 21:19

Also ich hatte den Leo Vince X3 auf meiner X-Challenge und war wirklich vom Sound her positiv überrascht.
Recht habt ihr bzgl. der Lautstärke. Der Sound ist so kernig, dass ich allerdings auf jegliche Umbauten / Herausnehmen des db-Eaters verzichtet habe.
Sound war auch so 1A.
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.04.2008, 23:14

Beitragvon Taunus-Xer » 13.04.2008, 13:02

Bin auch kurz davor mir nen Leo in der Bucht zu holn, 329€ find ich nen fairen Preis.
Hat jmd. von euch schon Erfahrung, ob es mit dem Leo dann hitzemässig beim Sozius auf einer XCo ein problem gibt?
Taunus-Xer
 
Beiträge: 31
Registriert: 09.03.2008, 20:55
Wohnort: Schwalbach/Ts

Werbung


Und was ist mit Scorpion?

Beitragvon oschoeck » 13.04.2008, 19:39

Ich lebe in der Schweiz und dort scheint nur die Scorpion-Anlage legal zu sein, sagt zumindest der freundliche. Wer weiss mehr davon? Preis 850 Franken, also ungefähr 535 €
oschoeck
 
Beiträge: 26
Registriert: 12.04.2008, 21:37
Wohnort: Gutenswil

Beitragvon Gansito » 13.04.2008, 20:00

Hallo,

ich möchte mir auch einen Leo aus der Bucht fischen. Mich würde ein Bild an einer X-Country interessieren für den allerletzten Zweifel. Da ist doch so eine schwarze Plastik-Abdeckung, die vom Sitz abgeht. Habt ihr die einfach abgeschnitten oder bleibt die einfach dran ?

Bild

Gruß aus Berlin

Bernd
Gansito
 
Beiträge: 66
Registriert: 07.04.2008, 14:46

Beitragvon Gator » 13.04.2008, 20:03

Moin,

ich hab da mal was Interessantes im Netz gefunden. So als allgemeine Info:

Betriebserlaubnis - Austauschschalldämpfer für Krad

Austauschschalldämpferanlagen ohne Katalysator an KRAD, die serienmäßig mit einem Katalysator ausgerüstet sind, sind zulässig, wenn für die Austauschschalldämpferanlage eine EG-Betriebserlaubnis für das betreffende Krad vorliegt.

In Deutschland und den EU-Mitgliedsstaaten gibt es vermehrt Krad, die serienmäßig mit einer Schalldämpferanlage mit Katalysator ausgerüstet sind. Für diese Fahrzeuge werden inzwischen Austauschschalldämpferanlagen ohne Katalysator mit EG-Betriebserlaubnis angeboten. Dies ist möglich, da im Rahmen der Genehmigung von Austauschschalldämpferanlagen gemäß 97/24/EG Kap.9 keine Abgasprüfung eforderlich ist.

In einem Artikel der Motorrad wird eine Auffassung vertreten, dass in Deutschland bei Verwendung dieser Austauschschalldämpferanlagen die Betriebserlaubnis des Krads gemäß §19(2) Satz 2 Nr.3 StVZO erlöschen würde, da davon auszugehen sei, dass sich das Abgasverhalten durch den fehlenden Katalysator verschlechtere. Dies ist nicht der Fall, da §19(3) Nr.2a StVZO eindeutig festlegt, dass §19(2) Satz Nr.3 nicht gilt, wenn für die Austauschschalldämpferanlagen eine EG-Betriebserlaubnis vorliegt.

Der BMVBW hat diese Rechtslücke erkannt. Er setzt sich dafür ein, dass zukünftig im Rahmen der Erteilung einer EG-Betriebserlaubnis für eine Austauschschalldämpferanlage gemäß 97/24/EG Kap.9 eine Abgasprüfung erforderlich ist.

Wird im Rahmen einer HU festgestellt, dass eine Originalschalldämpferanlage mit Katalysator durch eine Austauschschalldämpferanlage ohne Katalysator ersetzt wurde, ist dies im HU-Bericht mit dem Hinweis
"Fz.mit Austauschschalldämpfer ohne Kat"
zu dokumentieren. Der Kunde ist darüber zu informieren, dass bei der nächsten Befassung der Zulassungsstelle mit den Fahrzeugpapieren eine Korrektur der Fahrzeugdaten gemäß § 27 (1) StVZO erforderlich ist und dass es bei einer AU, die ab 2006 auch für Krad vorgesehen ist, zu Problemen bei der Einhaltung der Systemdaten kommen kann.

Wünscht der Kunde eine Eintragung der Schalldämpferanlage, ist Ziffer 5 entsprechend zu korrigieren. Eine Änderung der Abgasschlüsselung unter Ziffer 1 ist nicht möglich. ...


Grüße
Gator
 
Beiträge: 117
Registriert: 19.01.2008, 23:14

Beitragvon dasoZZi » 13.04.2008, 20:20

@gansito

die bleibt natürlich dran..!!! gib mal bei ebay den leo x3 ein da gibts auch ein bild wo er an ner country dran ist..

grüzzerle...
Flory/cs25/Formula50/WR125/ETX6.35/XJ600n/EGS620 /LC4SM/SLR650--BMW xMoto..!!!
Benutzeravatar
dasoZZi
 
Beiträge: 70
Registriert: 08.02.2008, 01:42
Wohnort: Deutschland / Waldacker / Hessen

Beitragvon Jan » 16.04.2008, 14:17

Taunus-Xer hat geschrieben:Bin auch kurz davor mir nen Leo in der Bucht zu holn, 329€ find ich nen fairen Preis.
Hat jmd. von euch schon Erfahrung, ob es mit dem Leo dann hitzemässig beim Sozius auf einer XCo ein problem gibt?


also meine bessere hälfte hatte auch bei längeren touren keine probleme "hinten drauf" (hat sich jedenfalls nie beschwert :wink:
Benutzeravatar
Jan
 
Beiträge: 36
Registriert: 10.04.2008, 23:14

ABE

Beitragvon OldMan » 16.04.2008, 17:38

@Gator
Das mit dem Endtopf ohne Kat hat bei den Vergasermodellen wie z.B. 610 er Husqvarna funktioniert. Dort konnte ich legal den Serientopf mit Kat gegen einen G.P.R Topf ohne Kat legal auswechseln. Brachte auf dem Prüfstand mal eben gute 6 PS. Diese Zeiten sind bei Einspritzern mit Euro 3 vorbei. Die wesentlich strengeren Grenzwerte werden ohne Kat wohl kaum erfüllt, sonst hätten BMW, KTM und wer auch immer wohl keinen Kat eingebaut. Abgesehen davon, bei der Husky habe ich die Bedüsung geändert damit die Kiste vernünftig lief. Also muss man beim Einspritzer wohl ins Mapping eingreifen um optimale Resultate zu erzielen. Ich war mit der Husky 2 x auf dem gleichen Prüfstand bei ABP (mit Serientopf und GPR Topf) um die subjektive Leistungssteigerung durch Fakten zu prüfen. 1,5 PS merkt kein Mensch, da spielt der "Sound" eine viel größere Rolle, nach dem Motto mehr Krach mehr Power, was aber selten stimmt. Austausch Töpfe mit Kat sind meistens bei erreichen der Serienleistung schon glücklich.

Gruss Thomas
OldMan
 

Beitragvon Taunus-Xer » 16.04.2008, 21:34

Hab den Leo heut bekommen und gleich dran geschraubt. (ebay 329€)
Hat mich als Gelegenheitsschrauber ca. 1h gekostet. Etwas Fummelei an der oberen Halterung, aber passt alles.
Ich hab auch die Variante mit Langrohreinsatz und dem Sieb gemacht, und kann nur sagen:

HAMMERGEILERSOUND !!!

Untenrum sonores Blubbern und oben geht die Post ab.
Von blechernen Geräuschen kann ich nix berichten.
Der Leo ist deutlich lauter als das Original, aber ich finde nicht zu laut.
Meine XCo ist jetzt ein neues Mopped :-))

@gansito
Der Plastikschutz stört mich auch etwas, werd ihn aber erstma dranlassen.
Taunus-Xer
 
Beiträge: 31
Registriert: 09.03.2008, 20:55
Wohnort: Schwalbach/Ts

Beitragvon Gansito » 17.04.2008, 09:42

... cool - freu freu - auf den Paketmann der heute hoffentlich klingelt und ein Paket unter dem Arm für mich hat :-) ...

Hoffentlich ist dann das absolute besch. Aprilwetter in Berlin endlich vorbei. Meine X-Country steht seit 5 Tagen so ziemlich im Dauerregen unbewegt vor der Tür :-( ...

-> FLUGROST ÜBERALL :-(

Wollte als Gelegenheitsschrauber Samstag auch loslegen - habe aber keine Garage sondern muß das auf der auf der Strasse irgendwie erledigen. Bin schon sehr gespannt ...

Wie bekommt man eigentlich das Hersteller Emblem unkompliziert und ohne Rückstände ab ohne Vollgasfahrt auf dem Prüfstand ;-) ?

Bernd, der ungeduldig auf den Paketmann wartet ...

@Taunus-Xer
Was meinst Du eigentlich mit der Variante Langrohreinsatz und dem Sieb, ist mir da beim Lesen hier und dort etwas entgangen ?
Gansito
 
Beiträge: 66
Registriert: 07.04.2008, 14:46

Beitragvon Taunus-Xer » 17.04.2008, 12:22

@Gansito

Das mit dem Sieb stand im F650 Forum, der Link dazu war ganz oben im Thread.

Das Leo Emblem ist gestanzt und mit Farbe aufgemalt, musst wohl runterkratzen wenns ab soll.
Ich werds dranlassen, passt zum Blau auf meiner Jacke :-)

Kleiner Tipp:
Bei der Halterung am Sitz muss der Plastikeinsatz für die alte Schraube komplett raus. Dann passt die neue Halterung auch rein.

Viel Spass beim Basteln !
Taunus-Xer
 
Beiträge: 31
Registriert: 09.03.2008, 20:55
Wohnort: Schwalbach/Ts

VorherigeNächste

Zurück zu G650X - Serie - Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 2 Gäste