Michelin Schlauch mit Tellerscheibe+2 Muttern...die Lösung

Alles was noch mit der G650X - Serie zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1281
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Michelin Schlauch mit Tellerscheibe+2 Muttern...die Lösung

Beitrag von treelo » 19.05.2013, 00:08

Hallo,

an die Wissenden unter euch, da ich morgen neue Reifen aufziehen möchte.
Bei den Schläuchen von Michelin sind am Ventil 1 Tellerscheibe und 2 Muttern.
Laut Recherche im Netz tendieren die meisten Treats den Schlauch in dieser Reihenfolge zu montieren:
Schlauch-Tellerscheibe-1.Mutter zum Kontern-Felge-2.Mutter gegen Ventilkäppchen
Anscheinend ist bei diesem Schlauchtyp das Ventil nicht einvulkanisiert, sondern geschraubt.
Die durch die 1.Mutter gekonterte Tellerscheibe soll die Dichtheit des Ventils garantieren.
Ist das so oder was sagen die Reifenprofis ?
Bitte keine Grundsatzdiskussion über Mutter gegen das Ventilkäppchen starten.
Herzlichen Dank für Antworten.

Gruß Stephan

Nachtrag (23.05.):

Heute die Antwort von Michelin auf meine Nachfrage:

Hallo Herr xxx,

die Unterlegscheibe dient zum Schutz des Ventilgummis vor der Felge.
Die erste Mutter dient zur Fixierung des Ventils während der Montage.
Die zweite Mutter dient als Kontermutter.
Sobald der Schlauch montiert ist, ist es ratsam die Kontermutter gegen die zweite Mutter zu blockieren und ca. 5-8mm Spiel zwischen Mutter und Felge zu lassen, um ein Abreißen während des Beschleunigens oder Bremsens zu verhindern.

Weitere Informationen finden Sie auch im Internet unter http://www.michelin-motorrad.de
Mit freundlichen Grüßen / Sincères salutations / Best regards

i.A. Peter Hoffmann
Kundenservice Zweirad
Deutschland, Österreich, Schweiz

Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA
-----------------------------------------------
Michelinstraße 4 - 76185 Karlsruhe - Postfach 210951 - 76159 Karlsruhe
Telefon +49 (0)721-530-3918 - Fax +49 (0)721-530-1460



...und hier noch die einzige gefundene richtige Antwort bei der Suche im Netz nach Sinn der 2 Muttern +Tellerscheibe:

Wenn bei einem Schlauch 2 Muttern dabei sind (meist bei Michelin der Fall), sollen diese beide außen montiert werden - und zwar 5mm von der Felge entfernt - gegeneinander gekontert. Diese sogenannten TR4-Ventile sind so in den Schlauch einvulkanisiert, daß sie sich leicht im Felgenloch drehen können ohne sofort abzureißen - daher muß hier die Mutter die das Verschwinden des Ventils verhindern soll mindestens 5mm von der Felge entfernt montiert werden > das geht nur mit einer 2. Mutter - oder geschickter: gegen die Staubkappe gekontert.

...und noch ein Nachtrag (23.12.):

Laut Info von mopedreifen.de wird es allgemein so gehalten, dass man die Mutter im Straßenbetrieb locker gegen die Felge sichert,
fährt man dagegen Offroad sollte die Mutter gegen die Ventilkappe gesichert werden, um ein Abreißen des Ventils bei Fahren mit weniger Luftdruck zu vermeiden.
Zuletzt geändert von treelo am 23.12.2013, 01:06, insgesamt 5-mal geändert.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Florian
Beiträge: 128
Registriert: 17.07.2007, 18:42
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: Michelin Schlauch mit Tellerscheibe+2 Muttern...wie denn

Beitrag von Florian » 19.05.2013, 09:01

Hi Stephan,

das Ventil ist einvulkanisiert. Falls jedoch ein Scherzug auf auf das Ventil kommt, so könnte sich das Ventil vom Gummi lösen und Du stehst ohne Luft und irreparabel da.

Die Tellerscheibe und die erste Mutter bilden eine Zugentlastung auf die Vulkanisierstelle. Fährst Du also mit wenig Luftdruck und/oder ohne Reifenhalter, so mag diese Konstruktion Dir im Dreck etwas helfen. Das Konstrukt ersetzt nicht den Reifenhalter.

Nach meiner Erfahrung lösen sich die Ventile genau so schnell vom Gummi wie im Fall ohne Tellerscheibe, aber es bleiben Schlauchwechsel im Gelände aus.

Ich habe gelesen, dass Du keine Grundsatzdebatte willst, darf ich trotzdem darauf hinweisen, dass ich ggf. einen dickeren Schlauch der Tellerscheibe vorziehe? Die Krönung ist natürlich die Kombination.

Einen flickfreien Sommer wünscht
Florian
Ich fahre eine XCh... Man sollte keinen Fehler zweimal machen, die Auswahl ist groß genug!

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1281
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Schlauch mit 2 Muttern...die Lösung

Beitrag von treelo » 04.10.2021, 20:52

Heute zum 1.mal einen Conti Schlauch bekommen und was sehe ich...
Schlauch#1.JPG
Schaluch#2.JPG

So, jetzt ist es amtlich ;)
Schlauch > Tellerscheibe > Felge > 1. Kontermutter ca. 5mm von Felge entfernt und mit 2. Kontermutter sichern.

Hier auch als PDF
https://blobs.continental-tires.com/www ... --data.pdf
kombination-von-reifen--felgen-und-schlaeuchen--pdf--data pdf.png
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Benutzeravatar
Fuzzy
Beiträge: 571
Registriert: 02.12.2009, 17:26
Motorrad: u.A. XCountry
Wohnort: Stuttgart

Re: Michelin Schlauch mit Tellerscheibe+2 Muttern...die Lösung

Beitrag von Fuzzy » 05.10.2021, 21:34

Man lernt nie aus🤔. Habe mein Leben lang mit der ersten Mutter den Teller gegen den Schlauch geklemmt. Und da sind schon ein paar 100.000 km zusammen gekommen.🙄. Vom Gefühl her würde ich weiter so tun. Aber ich fahr' die Schläuche ja auch so lange bis sie alt und fertig aussehen 😔. French Style eben😆

Fuzzy

Antworten