Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Alles rund und zur G650X - Moto - Country - Challenge.
Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1281
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von treelo » 11.05.2021, 12:38

Gerade entdeckt:
https://www.motea.com/de/motorrad-reife ... -a067769-0
Mit dem Code EXTRA25 für 163€ zu haben.
Ist natürlich ein Qualitätsprodukt aus China, zum Reifenwechseln taugt es aber bestimmt.
Zumindest sieht es auf den Fotos so aus.
Günstiger Neu geht kaum.
Lieferzeit allerdings ca. 6 Wochen.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Milka
Beiträge: 209
Registriert: 08.06.2017, 21:15
Motorrad: 650Xchallenge
Wohnort: Kurz vor DK

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von Milka » 11.05.2021, 20:13

sieht wirklich nach einem guten Deal aus, bin geneigt zuzuschlagen, ich schlafe nochmal ne Nacht drüber,
Danke für den Link :)
VG Ralf

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1281
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von treelo » 12.05.2021, 12:34

Und schon wurde der Rabatt angepasst
EXTRA25 ist nicht mehr gültig, stattdessen jetzt EXTRA20, mit immerhin noch 20%.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Milka
Beiträge: 209
Registriert: 08.06.2017, 21:15
Motorrad: 650Xchallenge
Wohnort: Kurz vor DK

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von Milka » 12.05.2021, 20:36

vielleicht wurde die Seite in kurzer Zeit oft angeklickt und dann der Preis danach angepasst,
werde wohl noch ein wenig schlafen und dann mal wieder reinschauen
VG Ralf :)

finebine
Beiträge: 19
Registriert: 30.04.2021, 15:34
Motorrad: XC 2007

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von finebine » 17.05.2021, 23:16

Extra25 als Rabattcode gilt wieder.
Gruß
finebine

Gesendet von meinem POCOPHONE F1 mit Tapatalk


Milka
Beiträge: 209
Registriert: 08.06.2017, 21:15
Motorrad: 650Xchallenge
Wohnort: Kurz vor DK

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von Milka » 22.05.2021, 20:14

Übrigens,
ich habe gekauft für den guten Kurs (163€),
werde dann beim nächsten Reifenwechsel mal berichten ob das was taugt :wink:
VG Ralf :)

ryna
Beiträge: 256
Registriert: 15.09.2014, 23:54
Motorrad: XChallenge

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von ryna » 30.05.2021, 13:19

In der Artikelbeschreibung:

Code: Alles auswählen

 LIEFERZEIT CA. 42-43 WERKTAGE
:roll:
Bild

Milka
Beiträge: 209
Registriert: 08.06.2017, 21:15
Motorrad: 650Xchallenge
Wohnort: Kurz vor DK

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von Milka » 30.05.2021, 18:29

ja, den Hinweis habe ich mitlerweile auch gefunden da ich mich gewundert habe warum nichts geliefert wird :(
Dann habe ich den Support per Mail angetextet um mal zu fragen ob das so üblich ist im Sinne der Kundenzufriedenheit,
Ich bekam eine Automatische generierte Mail zurück das sie ein wenig Bearbeitungszeit für die Antwort bräuchten.
Mitlerweile kam eine Erinnerungsmail das an der Antwort gearbeitet wird und ich mich noch ein wenig gedulden sollte.
Tja, so kann es gehen wenn man nicht genau alle Zeilen ließt.
Falls ich das Teil irgendwann geliefert bekommen sollte kenne ich zumindest jetzt schon meine Kundenrezession was Kundenzufriedenheit bei der Abwicklung angeht, zu der Qualität kann ich erst was sagen wenn das Teil irgendwann mal geliefert wird
VG Ralf

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1281
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von treelo » 30.05.2021, 21:11

Wenn genügend Bestellungen, auch anderer Artikel, eingegangen sind und der Container voll ist, geht er auf die Reise.
Kein schlechtes Geschäftsmodell, Kunde geht in Vorkasse, Inhaber hat geringes Risiko und kaum Lagerkosten.
Machen allerdings zu viel Kunden von ihrem Widerrufsrecht gebrauch, könnte das Modell ins Wanken kommen.
Deshalb auch der 20-25% Köder.
Trotz längerer Wartezeit ist der Preis o.k.
Erwarte jedoch nicht Top Verarbeitung (Schweißnähte etc.), funktionieren wird das Teil aber dennoch.
Bei Alibaba findet man bestimmt ähnliche Reifenmontiergeräte um die 100€, mit genau der gleichen Lieferzeit.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

ryna
Beiträge: 256
Registriert: 15.09.2014, 23:54
Motorrad: XChallenge

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von ryna » 30.05.2021, 22:24

Bislang konnte ich bei Motea nicht meckern. Bestelltes kam fix.
Bild

klafin55
Beiträge: 6
Registriert: 30.01.2017, 21:01
Motorrad: BMW Xcountry 2007

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von klafin55 » 30.05.2021, 23:12

Ich habe auch so ein Teil, zwar nicht genau dasselbe, aber in der Bauweise werden etliche angeboten. Ursprünglich mal gekauft, um Beschädigungen an den Felgen zu vermeiden. Der Preis bei Motea ist sehr günstig.

Meine Erfahrung: Man braucht sehr viel Kraft und muss das Gerät z. B. mit Schraubzwingen auf einem Tisch befestigen und alles gegen Verdrehen sichern. Ganz schlecht ist die Arretierung des Rads über einen Stahlbolzen, dabei verbiegt man bei der XCo die Speichen. Mit schlauchlosen Reifen und viel Schmierpaste bei warmen Aussentemperaturen geht es noch, aber wenn die Reifen kälter sind, geht nix mehr. Es ist echt schwer, den alten Reifen über die Felgenkante auf den Montagekopf zu würgen und dann den Kopf mit einem langen Hebel an der Felgenkante entlang zu führen. Außerdem ist das Einlegen des Schlauchs bei der Montage des neuen Reifens eine Riesenfummelei. Auf youtube gibt es Filme, bei denen die Montage mit schlauchlosen Reifen auf Gussfelgen ganz easy läuft, dazu muss man aber lange üben und der Reifen darf nicht streng auf der Felge sitzen. Und für Felgen ohne Achse, die auf einen Flansch geschraubt werden, geht das Ding auch nicht oder nur mit einem speziellen Adpater.

Für Gussfelgen und schlauchlose Reifen mag das gehen, aber mittlerweile nehme ich bei Schlauchreifen wieder die Montierhebel und lege Felgenschoner drunter, damit bin ich viel schneller.
Viele Grüße aus München
klafin55

Neben der Xco: BMW 1200 GS LC, BMW F 650 GS Dakar, KTM LC4 Military, Piaggio X10 500

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1281
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von treelo » 31.05.2021, 01:40

Für meinen ersten Reifen mit einem, zugegeben, schlechterem Reifenmontiergerät,
habe ich mehrere Stunden gebraucht um das letzte Drittel der Reifenwulst über die Felge zubekommen.
Jetzt, mit einem ähnlichem, wie hier angeboten Gerät und WICHTIG, 2 Wulstniederhalter aus Kunststoff
ist daraus nun eine Sache von nur wenigen Minuten geworden.
Selbst das Einfädeln des Ventils des neuen Schlauchs mit bedingt beengten Platzverhältnissen klappt mittlerweile einwandfrei.
Zudem erleichtert mir eine 10 Ltr. Stickstoffflasche das Ploppen des Reifens über die Felgenwulst erheblich.
Klappt damit immer beim 1. Versuch und das meistens unter 3bar.
Früher, an der Tanke und zu wenig Füllgeschwindigkeit musste ich etliche Versuche starten und teilweise über 4 bar gehen.
Demnächst werde ich meinen 1. Reifen ohne Schlauch an der Aprilia montieren.
Ich bin gespannt, ob das dann auch ohne Bazooka (Reifenfüllkanone) funktionieren wird.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

pumuckl10
Beiträge: 43
Registriert: 01.08.2018, 08:30
Motorrad: g650xc

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von pumuckl10 » 31.05.2021, 10:49

Ich muss mich klafin55 anschließen.
Das Problem besteht in der Tat darin, dass man sehr viel Kraft aufwenden muss und dabei die Speichen verbiegt.
Ich nutze die Montierhilfe nach wie vor, allerdings fixiere ich das Rad mittlerweile an der Bremsscheibe, mit Unterlegkeilen und Schraubzwinge. Das ist sicherlich auch nicht optimal, die Bremsscheibe hat aber bisher keinen Schlag dadurch bekommen und die Speichen sind heil geblieben, man muss eben sehr genau unterlegen.

Gruß Raphael

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1281
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von treelo » 31.05.2021, 13:00

Den Stahlbolzen zur Arretierung habe ich noch nie benutzt.
Mit der einen Hand den Hebel ziehen, mit der anderen, am neuen Reifen, das Rad am Drehen hindern.
Mit ausreichend Montagepaste am Felgenrand/Montagekopf flutscht es dann ohne Probleme.
Der Kraftaufwand für das letzte Drittel ist dann schon etwas heftiger.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

ryna
Beiträge: 256
Registriert: 15.09.2014, 23:54
Motorrad: XChallenge

Re: Reifenmontiergerät bei Motea für 163€ incl. Versand

Beitrag von ryna » 31.05.2021, 19:11

Auf den letzten Zentimeter hilft die Unterstützung mit einem Gummihammer auf den Reifenwulst. Dann braucht’s nicht so viel Druck auf den Montagekopf.
Bild

Antworten