Welche Schalthebel passen?

Alles was die Technik der G650X - Moto - Country - Challenge betrifft.
Benutzeravatar
ralf1147
Beiträge: 36
Registriert: 18.11.2018, 20:17
Motorrad: G 650 XCo + andere

Welche Schalthebel passen?

Beitrag von ralf1147 » 23.09.2019, 13:53

Hallo,
am Wochenend hat es in der Lüneburger Heide den Schaltebel unserer XCountry erwischt. War zum Glück aber nur der Hebel, Schaltung geht noch einwandfrei. Beim zurückbiegen ist der Hebel dann trotz aufwärmen etwas eingerissen......

Ich hab jetzt schon mal etwas hier nachgelesen und folgedes herausgefunden:

- der originale von BMW ist wohl nicht mehr lieferbar
- von Louis gibt es einen mit der Nummer 10046090 der passen soll, den besorge ich erstmal, scheint aber eine dem Preis angepasste miese Qualtiät zu haben
- es soll von Touratech mal einen gegeben haben der passte, gibt es dazu eine Nummer, ist der noch lieferbar?
- der von der F650 (welche) soll passen?? Der Vergleich mit einem Hebel einer neueren F700 GS kann das nicht bestätigen
- der von der G 650 GS passt nicht da die X viel höhere Fußrasten im Vergleich mit der Schaltwelle hat und der Hebel dann am Motorgehäuse anschlägt

habt Ihr weitere Info´s zu obigen Varianten oder eine noch viel bessere Möglichkeit? Vertstellbarkeit in der Länge wäre nicht schlecht!

Benutzeravatar
Red
Beiträge: 216
Registriert: 11.09.2015, 23:16
Motorrad: Xchallenge

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von Red » 23.09.2019, 16:13

Der Louis Hebel ist von der Qualität völlig ausreichend. Einfach erhitzen und passend zurechtbiegen.

Für das Geld was die anderen exotischen Bremshebel kosten, kannst Du einige Louis Hebel kaufen.

Benutzeravatar
Ildefonso
Beiträge: 62
Registriert: 12.06.2010, 10:54
Motorrad: XCountry 2008
Wohnort: Allgäu

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von Ildefonso » 23.09.2019, 19:22

Red hat geschrieben:
23.09.2019, 16:13
Der Louis Hebel ist von der Qualität völlig ausreichend. Einfach erhitzen und passend zurechtbiegen.
Genau. Außerdem verbiegt sich der Louis-Hebel im Fall der Fälle und schont dadurch die Schaltwelle.
Viele Grüße aus dem Allgäu
Ildefonso

Aktuelle Mopeds: XCountry EZ '08 | Honda XL 500 S EZ '80

firerider
Beiträge: 10
Registriert: 05.03.2017, 10:09
Motorrad: Xcountry

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von firerider » 25.09.2019, 08:16

Servus Ralf,
Gib Mal bei eBay folgendes ein
Alu Schalthebel Yamaha YZ 80 85 125 250
Den Schalthebel habe ich mir gekauft, der passt perfekt.
Ich habe den Schalthebel mit Sollbruchstellen versehen um bei einem Sturz die Schaltwippe zu schonen.
Ich mache heute noch ein paar Fotos.
Gruß Franz

Miatafan
Beiträge: 31
Registriert: 01.09.2019, 10:24
Motorrad: G650Xcountry
Wohnort: Stuttgart

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von Miatafan » 28.09.2019, 16:37

Hallo Franz,
kannst Du bitte ein BIldle nachliefern? Ich gehe mal davon aus, dass man in den
Schalthebel in dem gekröpften Bereich ein Loch bohrt z. 6-8 mm um den gewünschten
geschwächten Querschnitt zu haben.
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
ralf1147
Beiträge: 36
Registriert: 18.11.2018, 20:17
Motorrad: G 650 XCo + andere

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von ralf1147 » 29.09.2019, 13:23

Vielen Dank für eure Tips,

ich habe jetzt den Louis Hebel verbaut, das sieht dann so aus:
DSA00723.jpg
DSA00720.jpg
Gefahren bin ich noch nicht, ich denke der Hebel sollte aber brauchbar sein. Jetzt wo ich die Fotos sehe werde ich den Hebel noch etwas nach innen biegen.

Folgende Infos die vielleicht für den ein oder anderen hilfreich sind:
  • Die Befestigungsschraube am Hebel muss ganz raus, lockern reicht nicht
  • Die Fußraste habe ich zur besseren Zugänglichkeit abgeschraubt, war so festgegammelt dass der Schlagschrauber ran musste
    • Damit das nicht mehr vorkommt habe ich die Auflagenflächen gefettet und die Gewinde mit niedrigfester Schraubensicherung verfüllt
  • Der Louis Hebel ist so weich das ein erwärmen nicht notwendig war, in Schraubstock gespannt und passend gebogen
  • Der Lack ist aber trotzdem abgeplatzt, kein Wunder ist ohne Grundierung auf dem Stahl. Da sieht man wo die 9.99€ herkommen
  • Am Ende des Hebels in der Nähe der Schaltwelle habe ich zwei kleine Einkerbungen zur Schwächung angebracht. Ist aber wahrscheinlich nicht wirklich notwendig da der ganze Hebel sich wirklich sehr leicht verbiegt
Interesse an "höherwertigen" Schalthebeln hätte ich aber immer noch. Kannst du noch Fotos schicken Franz?

viele Grüße
Ralf

firerider
Beiträge: 10
Registriert: 05.03.2017, 10:09
Motorrad: Xcountry

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von firerider » 29.09.2019, 16:18

Hier kommen ein paar Bilder von meinem Yamaha Schalthebel. Ich habe den Hebel nahe des Drehpunktes durch Fräsungen mit einem Radiusfräser sogeschwächt, dass bei einem Umfaller der Hebel vor der Schaltwelle brechen müsste. Vorsichtshalber spollte man im Urlaub dann einen Ersatzhebel dabei haben. :wink:
Ich komme mit dem Schalthebel sehr gut zurecht ohne, dass ich ihn verbiegen musste, ich habe Schugrösse 44.

Viele Grüße aus Bad Tölz
Franz
Dateianhänge
P1040081.JPG
P1040080.JPG
P1040078.JPG
P1040075.JPG
P1040074.JPG

Benutzeravatar
ralf1147
Beiträge: 36
Registriert: 18.11.2018, 20:17
Motorrad: G 650 XCo + andere

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von ralf1147 » 29.09.2019, 20:00

Vielen Dank für die Bilder.

der Aluhebel sieht wirklich gut aus! Wahrscheinlich besorge ich mir den auch noch und behalte den Louis als Reserve.

Vielleicht kannst du nach einiger Zeit nochmal was zur Haltbarkeit schreiben. Ich hätte die Fräsungen wahrscheinlich nicht so tief gemacht, aber so ist die Schaltwelle auf jeden Fall außer Gefahr. Und die Sollbruchstelle sieht auch noch professionell gemacht aus!

viele Grüße
Ralf

firerider
Beiträge: 10
Registriert: 05.03.2017, 10:09
Motorrad: Xcountry

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von firerider » 29.09.2019, 20:07

Servus Ralf,
Ich fahre schon seit letztem Jahr damit, bestimmt schon ca. 200Okm. Ich war am Anfang auch skeptisch ob ich da nicht zuviel weggefräst habe aber bisher hält er.
Gruß Franz

g650-muc
Beiträge: 565
Registriert: 10.08.2009, 21:24
Wohnort: München

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von g650-muc » 01.10.2019, 17:29

firerider hat geschrieben:
29.09.2019, 20:07
Ich war am Anfang auch skeptisch ob ich da nicht zuviel weggefräst habe aber bisher hält er.
Kommt auch immer darauf an, mit wie viel Liebe das bedient wird.;-)
Gruß
Richard

Benutzeravatar
cowy
Beiträge: 232
Registriert: 05.09.2014, 23:28
Motorrad: gelbe Xco
Wohnort: Allgäu

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von cowy » 02.10.2019, 06:28

Bei aller Liebe :P
Ein ( auch noch so kleiner )
Fels rafft ihn in nullkommanix dahin :? :mrgreen:

Ohne Ersatzhebel nicht so dolle

Hatte damals zwei Bohrungen, etwas entfernt
gemacht - eine dünnere mit Schraube nach innen.
Nach dem Bruch aufgeschraubt und umgedreht
wieder rein gemacht - als Notlösung fürs weiterfahren

Grüße , cowy ( jetzt mit Louis Dingens und einer kleinen Bohrung )
DAS Endurowanderforum: www.softenduro.de

Euka
Beiträge: 43
Registriert: 21.01.2019, 16:16
Motorrad: G650 Xchallenge

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von Euka » 02.10.2019, 15:22

cowy hat geschrieben:
02.10.2019, 06:28
( jetzt mit Louis Dingens und einer kleinen Bohrung )
Hättest du ein Foto davon?

Grüße,
Euka

HarryII
Beiträge: 21
Registriert: 05.05.2018, 20:54
Motorrad: XCountry

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von HarryII » 02.10.2019, 16:07

Hallo Euka,
ich habe mir den Louis XT600 Schalthebel im Mai angebaut.
Vorher die Bohrungen als Sollbruchstelle.
Im Vercors ist mir die Xcountry mit Gepäck im Stand umgekippt und hat den Schalthebel verbogen.
Zusätzlich ist vorne der der Bolzen am Klappgelenk weggebrochen, hab dann eine Schraube mit Stoppmutter dran gemacht.
Der Schalthebel läßt sich auf jeden Fall wieder gerade biegen.
Für den Preis 9,90€ machst du nichts verkehrt.
Bild
Gruß
HarryII

Benutzeravatar
cowy
Beiträge: 232
Registriert: 05.09.2014, 23:28
Motorrad: gelbe Xco
Wohnort: Allgäu

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von cowy » 03.10.2019, 13:15

Bitte
Dateianhänge
DAAA6079-8DA3-4E2D-A126-759D6D03D6AB.jpeg
2 Bohrungen
DAS Endurowanderforum: www.softenduro.de

Benutzeravatar
mr.challenge
Beiträge: 113
Registriert: 19.07.2009, 18:18
Motorrad: Xmoto
Wohnort: Schwäbische Alb

Re: Welche Schalthebel passen?

Beitrag von mr.challenge » 03.10.2019, 14:07

Schält und hält seit 18.000 km.

Gruß Markus
Dateianhänge
Louis-Schalthebel.jpg

Antworten