X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Alles was die Technik der G650X - Moto - Country - Challenge betrifft.
Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1309
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von treelo » 09.09.2021, 12:49

Verkehrte Steuerzeiten durch nicht korrekt ausgerichtete Nockenwellen hatten wir doch schon mal.
Hier der Beitrag aus 2019 und die Symptome...
https://g650x-forum.bmw-motorrad-portal ... 15#p62991
https://g650x-forum.bmw-motorrad-portal ... lle#p62830

Zum besseren Verständnis:
Beim anderen Zahnrad sind die beiden Markierungen genau in der Waagerechten?
Bohrung im Zahnrad jeweils auf 12:00 Uhr Stellung?

Für mich sieht das genau wie im verlinktem Beitrag aus.
Nockenwelle um 1 Zahn verstellt.

Falls die Möglichkeit besteht, Vorbesitzer fragen ob das Ventilspiel schon einmal korrigiert wurde.

Viel Erfolg.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Propellermann
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2021, 11:06
Motorrad: r 100 GS

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Propellermann » 09.09.2021, 14:35

Hallo,

vielen Dank für den Tipp. Das werde ich mal in Ruhe angehen.
Samstag geht´s in Urlaub - jetzt ohne die X :(
Danach versuche ich mein Glück weiter.

Dir vielen Dank für die Unterstützung.

Viele Grüße
Andreas

Propellermann
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2021, 11:06
Motorrad: r 100 GS

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Propellermann » 09.09.2021, 14:44

Ja - die Steckverbindungen zu Haupt und Nebenspule stecken richtig. Das taten sie am Anfang nicht. Weiße Markierung liegt an der rechten Spule an. Kabelfarben sind gecheckt. Neue Zündkerzen sind verbaut - gleiches Spiel wie mit den Alten. Neue Hauptzündspule ist verbaut - keine Verbesserung.
Wenn ich sie laufen lasse auf der Nebenspule und eine dritte Kerze mit der Hauptspule an Masse halte, scheint der Funke an der Hauptspule regelmäßig zu kommen.

Samstag geht es in Urlaub - jetzt dann leider ohne die X :(

Danach werde ich den Kabelbaum mal checken. Irgendwo muss der Fehler ja stecken.

Also vielen Dank erstmal für die tatkräftige Mithilfe.

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4842
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Doppio » 09.09.2021, 14:46

Ja, dann geht es an die Steuerzeiten... Schönen Urlaub!
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

Propellermann
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2021, 11:06
Motorrad: r 100 GS

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Propellermann » 05.10.2021, 13:43

Hallo zusammen,

ich bin aus dem Urlaub zurück und habe mir heute das Steuergerät genauer angesehen. Ersatzteilnummer passt und alle Pins sind ok - also Augenscheinlich in Ordnung. Bleibt mir wohl nix anderes übrig, als den Kabelbaum frei zu legen :(

Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1309
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von treelo » 05.10.2021, 17:19

Nicht Steuergerät mit Steuerzeiten verwechseln...;)
Der Kettenantrieb der Nockenwellen und deren Ausrichtung schien doch augenscheinlich nicht zu passen.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4842
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Doppio » 05.10.2021, 19:12

treelo hat geschrieben:Nicht Steuergerät mit Steuerzeiten verwechseln...;)
Der Kettenantrieb der Nockenwellen und deren Ausrichtung schien doch augenscheinlich nicht zu passen.
Genau!
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

Propellermann
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2021, 11:06
Motorrad: r 100 GS

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Propellermann » 07.10.2021, 13:35

Oh - Mann. Ich hatte den Beitrag von Treelo nicht mehr richtig gelesen und bin davon ausgegangen, dass alle der Meinung waren diese Abweichung sei ok. Da Zylinder und Kolben und auch die Steuerkette erneuert wurden, kann da durchaus Murks verursacht worden sein. Bei meinen Korrekturversuchen wurde das Problem allerdings noch heftiger - so als müsste nur ein halber Zahn korrigiert werden. Allerdings war ich da ja auch in Hektik,weil ich die Kiste unbedingt zum Urlaub fertig haben wollte. Deshalb auch das überlesen so hilfreicher Beiträge - ärgerlich.

Das gehe ich jetzt noch mal an, zumal auch ein Ventil zu viel Spiel aufwies (was auch schon wieder auf "Murks" hindeutet) :( In dem Zusammenhang: Kann man irgendwo einen Satz Shims zu erschwinglichem Preis ordern?

Da ich jetzt eine zweite X-Challange hier stehen habe, die sogar anständig läuft, kann ich das Problem jetzt in Ruhe angehen. Am Wochenende nehme ich an meinem ersten Endurotraining in Kleinhau teil - bin gespannt.

Hotzenplotz
Beiträge: 117
Registriert: 04.02.2020, 19:11
Motorrad: G 650 Xcountry

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Hotzenplotz » 07.10.2021, 14:00

Propellermann hat geschrieben:
07.10.2021, 13:35
... in Kleinhau ...
Klein hau, aha! Immer schön aufpassen, nicht dass du noch eine zweite Baustelle bekommst... :roll: :wink:

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1309
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von treelo » 07.10.2021, 16:33

Propellermann hat geschrieben:
07.10.2021, 13:35
Kann man irgendwo einen Satz Shims zu erschwinglichem Preis ordern?
https://g650x-forum.bmw-motorrad-portal ... ktm#p54220
Demnach passen KTM Shims mit 10mm Durchmesser.
Hat du es so eilig, statt eines Satzes einfach nachmessen und einzeln kaufen.
Bei Leebmann kosten ein Shim ~8,50€ Brutto oder aber ~10€ beim :)
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Propellermann
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2021, 11:06
Motorrad: r 100 GS

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Propellermann » 07.10.2021, 17:11

Ich bin immer beruhigt, wenn ich das Gefühl habe, ich habe alles da (was natürlich nie der Fall ist :roll: ). Erst messen, dann ausbauen, dann den halb zerlegten Stuhl tagelang auf der Bühne, bis das Teil da ist. Geht natürlich auch - keine Frage. Aber schöner ist es, dass in einem Zuge machen zu können.

Ich bin gerade mit der "Neuen" gefahren. DAS fährt :D :D :D

Freue mich schon, wenn die zweite auch so läuft.

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1309
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von treelo » 07.10.2021, 19:53

Ganz heißer Scheiß ;) in 0,05mm Abstufung
https://www.motorradtechnik-engelmann.d ... aberg.html Gibt es auch geringfügig günstiger.
oder
http://motocrossstore.de/shim-kit-ktm-10mm-3321
Hotcams Shims Sortiment gibbet noch.
Dem Beitrag eines KTM Forums nach verbaut Harley ebenso 10mm Plättchen in den Vrod Modellen.
> https://www.ktmforums.com/threads/valve ... dr.133538/

und hier z.B. einzeln in 0,025mm Abstufungen (weiter runter scrollen)
https://www.motorrad-ersatzteile24.de/l ... /41175?p=4

AHL Sortimente sind definitiv aus dem Land des Lächelns :)
https://www.aliexpress.com/item/32790151648.html
Die anderen wahrscheinlich ebenso...wer weiß.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Propellermann
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2021, 11:06
Motorrad: r 100 GS

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Propellermann » 16.10.2021, 17:52

Heute ist der Shim-Satz eingetrudelt. Wenn man Ducati-Preise gewohnt ist, sind knapp 80,- € dafür geradezu geschenkt :D
IMG_20211016_171408872 (Copy).jpg
IMG_20211016_171430021 (Copy).jpg
Die "neue" X hat in Kleinhau richtig Spaß gemacht.

Heute allerdings dachte ich, ich stehe im Wald. Die geplante Herbstausfahrt war nach einer halben Stunde vorbei :evil: :evil:
Beim Anfahren ging das Biest einfach aus - kein Strom mehr. Also Sicherungen kontrolliert - alle ok. Batteriepole geprüft - beide fest.
Mist! Zum Glück war meine Frau mit mir unterwegs. Also Bus geholt - die Mühle eingeladen und nach Hause kutschiert. Dann war schnell klar - es ist das Zündschloss. Ein Kabel war abvibiriert. Also neu verlötet und das Kabel mit Kabelbinder am Zündschloss fixiert - damit sollte sich das Problem dauerhaft erledigt haben.

Jetzt werde ich mich der alten X zuwenden, Ventil einstellen und versuchen, die Steuerzeiten korrekt einzustellen.

Langweilig wird es mit den Kisten jedenfalls nicht :wink:

Propellermann
Beiträge: 31
Registriert: 31.07.2021, 11:06
Motorrad: r 100 GS

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von Propellermann » 04.11.2021, 13:35

Ich bin einen Schritt weiter: Nachdem ich auch das Steuergerät getauscht hatte und das keine Veränderung gebracht hat, habe ich die Masseverbindung zum Motor gelöst, mit Schirgelpapier gereinigt, den Kontakt am Motorgehäuse ebenfass gereinigt und den Stecker hfür den Kubelwellensensor mit WD 40 eingesprüht. Kaum zu glauben - aber sie läuft gut :D Meistens - ab und zu bricht die Leistung für kuze Zeit ein und sie hält kein Standgas. Wie gesagt, immer nur für kurze Zeit. Aber immerhin verzeichne ich endlich mal einen Erfolg.

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1309
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: X-Challange läuft nicht richtig / keine Leistung

Beitrag von treelo » 05.11.2021, 12:33

Na bitte, der Frühling kann kommen ;)
Sie läuft...im Stand oder bist du gefahren?
Im Stand, dann würde ich auf verschmutzten LLS tippen.
Schon öfters hier erwähnt, um den LLS in seine MAX/MIN Position zu bewegen:
- Gasgriff auf ganz Offen halten
- Zündung an
- Selbsttest abwarten
- Zündung aus
- Gasgriff erst jetzt wieder loslassen
Das bewirkt manchmal Wunder.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Antworten