Ölverlust need Help !!!

Alles was die Technik der G650X - Moto - Country - Challenge betrifft.
Antworten
Chris1972
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2021, 13:50
Motorrad: Bmx G650 X Challenge
Wohnort: Ulm

Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Chris1972 » 23.09.2021, 15:38

Hi zusammen :)
Bin recht neu hier und seid 3 Monaten Besitzer einer Xch. Leider hab ich in der Suchfunktion nix passendes gefunden bzw. ich war zu blind :roll:
Meine Xch verliert ziemlich viel öl über den Schlauch (Bild), soviel das ich in einer Woche und ca. 500 km mit dem Messstab keinen Kontakt mehr zum Öl bekomme. Ergo ist Öltank ist leer.
Danach habe ich wieder Öl nachgefüllt und nach ca. 200 km und der Überführung in meinem Bus von Italien nach Deutschland hatte ich ein Pfütze im Bus (ca300 ml)
Nach einer Schraub Aktion heute habe ich festgestellt das der Schlauch im Luftfilterkasten endet. Ergo pumpt der Motor reichlich Öl in den Luftfilterkasten.
Der Motor läuft super ohne Leistungsverlust und springt sofort an.
Die XCh hat jetzt 20 tkm, wovon 8000 km von mir sind mit viel Offroad und ich sie öfters gut gejagt habe.
Der Luftfilter ist durch das Offroad fahren komplett braun auf der Ansaugseite. Kann es daran liegen?

Kann mir jemand eine Tipp geben !?
Dateianhänge
IMG.jpg

mab
Beiträge: 428
Registriert: 21.12.2013, 19:10
Motorrad: XCountry ´08

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von mab » 23.09.2021, 16:44

Hi,

hast du den Oelstand genau nach Anleitung im Handbuch durchgeführt?

Nur mit diesem Prozedere ist der Oelstand richtig.

U.a. kann zu viel Oel auch durch die Kurbekgehäuseentlüfzung in den LuFi-Kasten gedrückt werden.

Schau mal hier:

https://g650x-forum.bmw-motorrad-portal ... f=5&t=3207

und hier:

https://g650x-forum.bmw-motorrad-portal ... 1&start=60

und hier:

https://g650x-forum.bmw-motorrad-portal ... f=4&t=5694

unter O wie oel.

Viel Erfolg!

MlG
MAB
G650X FAQ: viewtopic.php?f=4&t=5694 , Danke Doppio!

G650XCountry Mod. ´09

Chris1972
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2021, 13:50
Motorrad: Bmx G650 X Challenge
Wohnort: Ulm

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Chris1972 » 23.09.2021, 16:57

@mab
vielen Dank für dein schnelle Antwort. Die Schläuche habe ich schon gewechselt, da war einer tot.
Die Messmethode habe ich auch angewendet, auch wenn ich noch nicht ganz so sicher drin bin, da ich recht viel Ölschaum habe und das den angezeigten wert verfälscht.
Was mich Irritiert, das der Öltank komplett leer.

ich lese mal weiter bei den Links die du mir geschickt hast, vllt werde ich da fündig.

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1281
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von treelo » 23.09.2021, 17:32

Öl Im Luftfilterkasten bedeutet normalerweise Überfüllung, zu viel Öl.

Wenn du nicht nach lästigem Ölmess Procedere vorgehst,
zeigt der Peilstab öfters null Ölstand an.
Was im Umkehrschluss jedoch nicht automatisch Ölbehälter leer bedeuten muss...Ergo der Öltank ist nicht leer ;),
da der Ölmessstab nicht bis zum Boden reicht und man nicht nach lästiger BMW Anleitung gemessen hat.

Ist auf dem Bild nicht richtig zu erkennen:
Der Schlauch hat keinen Verschluss Stöpsel mehr und wird lediglich durch die Schlauchklemme dicht gehalten?
oder soll die Schlauchklemme zusätzlichen Druck auf den Stöpsel ausüben?
...was ihmo nicht nötig ist, da dieser eher stramm im Schlauch steckt.

Dein LuFi Kasten müsste demnach innen total eingesaut sein.

Oder...worst case...deine Förderpumpe (im Motorsumpf) zum Ölbehälter ist defekt, Stiftabriss am Zahnrad o.Ä.
Dabei wird zwar fleißig Öl in den Motor gepumpt, aber nicht mehr zurück in den Ölbehälter.
Diese kannst du schnell selbst testen:
(Nachdem du dein Ölstand nach BMW Vorgabe korrekt ermittelt hast)....kann eigentlich dabei vernachlässigt werden, deshalb...
Hauptsache du siehst Öl im Tank und die Öldruckleuchte geht aus, wenn der Motor läuft.
Also, Motor starten und mit einer Taschenlampe in den offenen Ölbehälter schauen.
Nun beobachte, ob sich was an der Öloberfläche tut (gut)...wahrscheinlich wird der Ölstand bei Motorlauf etwas zurückgehen.
oder der Ölstand weiterhin immer geringer wird, schlimmsten Falls leer (nicht gut).
Sofortiger Handlungsbedarf.

Was noch sein könnte, das Rücklaufventil hinter dem Ölfilter ist defekt.
Ihmo läuft dann stetig Öl aus dem Ölbehälter in den Motor wenn dieser nicht läuft.
Du startest den Motor, zu viel Öl,
dieses wird dann durch die Kurbelgehäuseentlüftung (Schlauch auf der rechten Motorseite) schlagartig in den LuFiKasten herausgedrückt.
Test:
Deckel ab und Ölfilter rausziehen, Vorsicht, vorher Lappen unterlegen.
Ölfilterkammer säubern.
Fließt jetzt noch stetig Öl aus dem Ventil (mit großem Schlitz für Schraubendreher) , ist diese defekt.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Chris1972
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2021, 13:50
Motorrad: Bmx G650 X Challenge
Wohnort: Ulm

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Chris1972 » 23.09.2021, 18:36

@treelo
So, habe dein tipp mit schauen ob sich im Öltank was tut, gerade gemacht.
Es tut sich was, es kommt ständig Öl und beim Gas geben sprudelt es schon fast :D
Der Ölstand bleibt gleich und ändert sich nicht.
Ergo funzt die Förderpumpe noch

Tipp Nr.2 it dem Rücklaufventil werde ich morgen früh probieren.
Ich berichte dann

Der Stöpsel am Schlauch ist eher zu klein und muss mit der Schelle gehalten werden.
Lufik. ist mit öl verschmiert, wie du geschrieben hast.

vielen Dank schon mal für die guten Tipps

Hansen
Beiträge: 478
Registriert: 21.10.2008, 21:53
Motorrad: G650X Challenge
Wohnort: Berlin

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Hansen » 23.09.2021, 22:14

Moin. Was wurde am Motorrad gemacht bevor der Spuk angefangen hat? Und seit wann kommt Öl aus dem Ablaufschlauch am Luftfilterkasten?
Gab es irgendwelche Ereignissen die zu dem Problem geführt haben könnten? z. B. umfaller / "Kopfstand" mit laufenden Motor? Wartungsarbeiten?

Ich tippe, wie MAB, auch auf falschen zu hohen Ölstand.

Mein tipp: erstmal nicht verrückt machen und einen kompletten Öl und Filter wechsel durchführen (Tank und Sumpf leeren)
Und nach Vorgabe mit 2,3 Liter befüllen.

Luftfilterkasten reinigen (evtl. mit Bremsenreiniger spülen)

Dann testen ob die Symptome wieder auftreten!

Viel Erfolg!

Chris1972
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2021, 13:50
Motorrad: Bmx G650 X Challenge
Wohnort: Ulm

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Chris1972 » 23.09.2021, 23:11

@Hansen
ich war zwei Wochen in Italien, da lag sie öfters im Dreck.
Ich werde morgen den Ölfilter samt Öl wechseln und das Rücklaufventil prüfen.
Ich befürchte aber mittlerweile, das ich zuviel Öl eingefüllt habe :roll:

Benutzeravatar
treelo
Beiträge: 1281
Registriert: 14.08.2011, 23:48
Motorrad: Dual XCh/Mo+07'XCo

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von treelo » 24.09.2021, 00:08

Na bitte, eine Sorge weniger.
Falls das Rücklaufventil auch i.O. ist, hast du wirklich lediglich zu viel Öl reingekippt.
Dann macht auch die Pfütze in deinem Bus Sinn,
Der LuFi Kasten wurde auf den 200km regelrecht mit Öl geflutet.
Ein Teil wurde wieder verbrannt, der andere Teil lief (beim Transport im Bus) langsam die Innenwände herunter
und sammelte sich vor der Ablassöffnung und lief dann den nicht dichten Schlauch herunter.

Wenn aus dem Ablaufschlauch des LuFiKastens (wie auf deinem Bild) schon Öl austritt,
hast du es enorm übertrieben.
Du kannst von Glück reden,
dass das Öl nicht aus der umlaufenden Gummidichtung Zylinderkopf Abdeckung herausgedrückt wurde
oder wie einem anderen Forums Mitglied vor Jahren passiert, der Ölstab zerschmolzen ist.

Wenn du einen Ölwechsel machst, kipp lieber nur insgesamt 2,2 Liter rein.
Grund, selbst wenn du penibel das alte Öl auslaufen lässt, bleibt immer noch ein gewisser Rest im Motor.
Danach Motor für mindestens 10km, besser 15km, warm fahren.
Motor aus, Zigarette rauchen,,,sehr wichtig ;)...oder zumindest 10 Min. warten,
um danach das lästige Ölmess Procedere abzuarbeiten.
Jetzt sollte der Ölstand kurz unterhalb oder bei MAX liegen.
Es war einmal: Solo Minibike, TS50ER, DR500S, CX500C, XT550, XS650C, XT250, SR500, XT600Ténéré, DR650R
Aktuell: XCh ABS + 07'XCo + (Dorsoduro 900)...old man's FoxO-Gen.

Chris1972
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2021, 13:50
Motorrad: Bmx G650 X Challenge
Wohnort: Ulm

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Chris1972 » 24.09.2021, 16:04

Hi Männer
So alles gescheckt, Rücklaufventil tut was es soll, pumpe auch :D
Öl Abgelassen und siehe da, es waren 2,5 l :roll:
Ihr hattet recht!
Ich hab einfach Zuviel eingefüllt.
Habe jetzt 2,2 l nachgefüllt und gleich den Filter getauscht. Werde jetzt mal fahren und dann das Prozedere mit richtig messen nochmal angehen.
Trotz alle dem hab ich einiges gelernt.
danke für die Tipps @treelo @Hansen @mab
jetzt hoffe ich das die Kopfdichtung nix abbekommen hat
Next stepp ist dann die Kerze :D
Danke nochmals für eure Hilfe

Milka
Beiträge: 209
Registriert: 08.06.2017, 21:15
Motorrad: 650Xchallenge
Wohnort: Kurz vor DK

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Milka » 24.09.2021, 20:07

Du meinst vermutlich die Kerzen :wink:
VG Ralf :)

Chris1972
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2021, 13:50
Motorrad: Bmx G650 X Challenge
Wohnort: Ulm

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Chris1972 » 24.09.2021, 21:46

zwei natürlich :-)

Hansen
Beiträge: 478
Registriert: 21.10.2008, 21:53
Motorrad: G650X Challenge
Wohnort: Berlin

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Hansen » 25.09.2021, 01:22

2,5 l abgelassen + 0,3 l im Bus verloren + dem was angesagt und verbrannt wurde = ca. 3 Liter!

Hattest du vor dem Urlaub einen Öl Wechsel gemacht oder einfach blind aufgefüllt?

die KopfDichtung wird davon keinen Schaden abbekommen haben, es sei denn du bist zudem mit ZU WENIG Kühlwasser unterwegs gewesen. :wink:

Hat sie denn nicht gebläut (blaue Abgase) und gestunken?

Jedenfalls ist ein Luftfilter und Zündkerzen wechsel mehr als ratsam!

Alles Gute
Hansen

Chris1972
Beiträge: 9
Registriert: 01.07.2021, 13:50
Motorrad: Bmx G650 X Challenge
Wohnort: Ulm

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von Chris1972 » 25.09.2021, 07:42

Ich hatte im Urlaub nach einer recht Adrenalin haltigen Tour :D Öl nachgefüllt. so das der Messstab im kalten Zustand das Öl im Tank berührt hat.
Blauer Rauch und gestunken hat sie nicht.
Luftfilter habe ich gestern ausgewaschen (Schaumstoff) die Kerzen kommen nächste Woche dran

mab
Beiträge: 428
Registriert: 21.12.2013, 19:10
Motorrad: XCountry ´08

Re: Ölverlust need Help !!!

Beitrag von mab » 25.09.2021, 09:17

Hi,

da ein intakter Rotax/loncin eigentlich keinen nennenswerten Oelverbrauch hat, würde ich zwischen den Wechselintervallen kein Oel nachfüllen.
Nur eine fachgerechte Kontrolle vor einer langen Tour oder nach dem Winter ist sinnvoll.

MlG
MAB
G650X FAQ: viewtopic.php?f=4&t=5694 , Danke Doppio!

G650XCountry Mod. ´09

Antworten