Brems- und Kupplungshebel

Alles womit man die G650X - Moto - Country - Challenge individualisieren kann.
Benutzeravatar
hhkiwi
Beiträge: 31
Registriert: 08.03.2014, 02:32
Motorrad: BMW G 650 Xmoto
Wohnort: Ulm

Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von hhkiwi » 01.06.2014, 18:38

Ich wuerde mir gerne einen Satz einstellbare Brems- und Kupplungshebel anbauen. Es gibt da jede Menge gut aussehende und guenstige Hebel auf Ebay, allerdings sind diese nicht explizit fuer G650X Modelle gelistet, sondern fuer die F650GS. Hier zwei Beispiele:

http://www.ebay.com/itm/130874882464
http://www.ebay.com/itm/191163349425

Kann mir jemand sagen, ob diese auch an meine Xmoto passen??

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4704
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: AW: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von Doppio » 01.06.2014, 20:48

Die verlinkten Hebel haben keine ABE...
Handhebel sind schon öfters Thema gewesen. Die SuFu hilft Dir hier bestimmt weiter.

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

Benutzeravatar
hhkiwi
Beiträge: 31
Registriert: 08.03.2014, 02:32
Motorrad: BMW G 650 Xmoto
Wohnort: Ulm

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von hhkiwi » 01.06.2014, 21:37

Danke Doppio, ABE ist hier in den USA nicht so von Interesse. :D Ich habe schon einen Satz aehnlicher Hebel an meiner Moto Guzzi - die sind wirklich stabil, ergonomisch und schoen gemacht.

Ich bin mir nur nicht sicher, ob die F650GS Griffe mit denen der Xmoto kompatibel sind - ich habe bei meinen Nachforschungen unterschiedliche Aussagen gefunden. Werde aber ma' hier im Forum direkt suchen.

Benutzeravatar
Barde
Beiträge: 670
Registriert: 10.08.2009, 21:19
Motorrad: 07er Moto
Wohnort: Thüringen

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von Barde » 01.06.2014, 21:53

Schau mal bei SMJ rein. Es passen die Hebel der Yamaha fz6 so weit ich weiß. Die bekommst du auch schon ab ~20€.
Bild

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4704
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: AW: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von Doppio » 01.06.2014, 21:56

Hallo hhkiwi,

Ich hatte mir seinerzeit verstellbare Hebel für meine Xco von Wunderlich zugelegt. Diese zumindest waren identisch mit denen der (alten) F650 (Funduro oder ST). Beim Kupplungshebel mußte ich die Messinghülse vom Originalhebel übernehmen. Wenn keine ABE notwendig ist, kann man mit Chinaprodukten Lehrgeld zahlen oder sparen, depends. Für die G650X-Modelle passend deklarierte Hebel gibt es einige.
ADDON:
Andererseits sind im ETK nur die X-Modelle bei den Hebeln aufgeführt:
Bremshebel: 32 72 7707963 http://www.bmwetk.info/teile-katalog/pnumb/7707963
Kupplungshebel: 32 72 7707982 http://www.bmwetk.info/teile-katalog/pnumb/7707982
Ich habe die V-Trec-Hebel verbaut, mit ABE. Gemäß dieser haben viele andere Motorradtypen die gleichen Hebel/Adapter.
Adapter Kupplung: 200154
Adapter Bremse: 200021
http://files.bs-motoparts.eu/dokumente/ ... ktuell.pdf
Die der F650GS passen demnach nicht.

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

Benutzeravatar
hhkiwi
Beiträge: 31
Registriert: 08.03.2014, 02:32
Motorrad: BMW G 650 Xmoto
Wohnort: Ulm

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von hhkiwi » 21.06.2014, 04:42

So, bin endlich dazu gekommen, mir neue Hebel anzubauen.

Ich habe mir einen Satz FZ6 Hebel in grau eloxiertem Alu aus China bestellt fuer schlappe USD 25 frei Haus und muss sagen, ich bin beeindruckt. Die Hebel sind wirklich schoen gemacht, inkl. Edelstahlschrauben und Messingbuchsen fuer den Verstellmechanismus.

Der Bremshebel hat direkt gepasst, am Kupplungshebel musste ich den Alublock etwas modifizieren, was fuer mich als Maschinenschlosser mt Zugang zu einer Fraesmaschine kein Problem war.

Ich bin mit dem Ergebnis voll zufrieden. Die Hebel liegen gut in der Hand und das grau past perfekt zum grau der Seitenverkleidung.

Bild

Bild

Benutzeravatar
hhkiwi
Beiträge: 31
Registriert: 08.03.2014, 02:32
Motorrad: BMW G 650 Xmoto
Wohnort: Ulm

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von hhkiwi » 04.07.2014, 06:39

Es gab' doch ein Problem mit dem Bremshebel, siehe: http://www.michaelbense.de/g650x/forum/ ... 930#p41930

tebege
Beiträge: 34
Registriert: 02.12.2014, 15:17
Motorrad: BMW Xcounty, BJ 2007

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von tebege » 03.03.2021, 14:22

Moin,

ich muss das Thema mal rausholen, da ich gerade das gleiche Problem mit dem Kupplungshebel (XCO BJ. 04/2007) habe.
Das Adapterstück 200154 (wie von V-Trec empfohlen) passt nicht, da der Bohrungsdurchmesser zu klein ist.
Der sehr freundliche Herr von V-Trec ist auch ratlos und sagt "es gibt nichts passendes".
Bremshebel passt einwandfrei.

Ich bin doch vermutlich nicht der einzige, der die Griffe verbaut hat?
Bevor ich die Befestigungsschraube abdrehe oder die Bohrung aufbohre, hat noch jemand einen Tip?

Grüße
Thomas

alp
Beiträge: 34
Registriert: 05.01.2017, 16:28
Motorrad: XCountry

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von alp » 03.03.2021, 15:35

Ich habe die Hebel auch, mit dem selben Problem, 08.2017 gekauft und auch entsprechend beanstandet.
Das Aufbohren dauert aber keine 2 Minuten und geht damit natürlich deutlich schneller als sich damit rum zu ärgern.
Aber was ich natürlich echt toll finde, das die sich das jetzt gar nicht erklären können und das auch überhaupt nicht geändert haben.
Gut das die Ihre Kundenpost lesen.
( Die letzten 2 Sätze könne Spuren vo Ironie enthalten :D )
Trotzdem sind die Hebel für den Preis von guter Qualität, wenn man natürlich nicht die Möglichkeit hat das aufzubohren ist das dann aber ein no go.

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4704
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von Doppio » 03.03.2021, 16:26

Ich habe die Hebel auch und habe von V-Trec auf Anfrage problemlos passende Adapterstücke erhalten. Das ist schon eine Weile her. Neue Mitarbeiter kennen evtl. das Problem nicht. So viele G650Xen gibt es ja auch nicht.

Das Problem wird sein, dass sich die Hebel bei der Loncin evtl. unterscheiden von denen der Rotax-Modelle. Wer weiß, bei welchem Modell sie Maß genommen haben. Es gibt ja auch unterschiedliche Spiegel und Gewindeaufnahmen.

Schöne Grüße,
Doppio
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

tebege
Beiträge: 34
Registriert: 02.12.2014, 15:17
Motorrad: BMW Xcounty, BJ 2007

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von tebege » 03.03.2021, 17:02

Ich hab die Griffe an anderen Motorrädern auch schon dran gehabt und mit sowas hab ich mal gar nicht gerechnet...hab die günstig mit Weihnachtsprozenten, 16% MWST und ohne Versand bekommen und wollte die jetzt mal eben schnell montieren...

@Doppio: Weißt Du was Dein Adapterstück für denKupplungshebel für eine Nummer hat?

Grüße aus Hamburg
Thomas

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4704
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von Doppio » 03.03.2021, 17:32


tebege hat geschrieben:@Doppio: Weißt Du was Dein Adapterstück für denKupplungshebel für eine Nummer hat?
Nein. Ich kann auch momentan nicht nachsehen.
Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

tebege
Beiträge: 34
Registriert: 02.12.2014, 15:17
Motorrad: BMW Xcounty, BJ 2007

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von tebege » 03.03.2021, 18:41

Ich glaube fast, Bohren oder die Befestigungsschraube abdrehen ist die schnellste Lösung, Wobei bei der Schraubenbehandlung der alte Hebel nicht mehr als Reserve funktioniert.
...und warum kostet die Befestigungsschraube für den Kupplungsgriff 15€ und die für den Bremsgriff 3€ ??

Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Doppio
Beiträge: 4704
Registriert: 29.01.2011, 20:34
Motorrad: Xco'07
Wohnort: ffm-xcountry.de

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von Doppio » 03.03.2021, 20:17


tebege hat geschrieben:Ich glaube fast, Bohren oder die Befestigungsschraube abdrehen ist die schnellste Lösung,

Auf jeden Fall. Schraube abdrehen ist mehr Aufwand als Loch aufbohren. Den Absatz in der Schraube braucht man, damit diese nicht zu fest angezogen werden kann. Damit ist die Freigängigkeit des Hebels gewährleistet! Hier muß man eh mit Passscheiben arbeiten, damit der Hebel nicht wackelt wie ein Lämmerschwanz.
tebege hat geschrieben:Wobei bei der Schraubenbehandlung der alte Hebel nicht mehr als Reserve funktioniert.
So ist es.
tebege hat geschrieben:...und warum kostet die Befestigungsschraube für den Kupplungsgriff 15€ und die für den Bremsgriff 3€ ??
Weil die Produktion teurer ist, und es kein Schüttgutartikel ist.


Kreiselkräfte! Ich sehe Kreiselkräfte!...
G650X-FAQ - Suchfunktion - G650X-Schwachstellen

firerider
Beiträge: 10
Registriert: 05.03.2017, 10:09
Motorrad: Xcountry

Re: Brems- und Kupplungshebel

Beitrag von firerider » 05.03.2021, 08:45

Ich habe die:
Geh Mal auf die Seite www.motea.com
Die haben ABE und sind auch längenverstellbar.

Antworten